Beats Solo 2 Wireless: Kopfhörer offiziell vorgestellt

Wie die Beats Wireless bieten auch die Solo 2 Wireless eine Steuerung an der Seite
Wie die Beats Wireless bieten auch die Solo 2 Wireless eine Steuerung an der Seite(© 2014 Beats)

Das erste neue Produkt seit dem Kauf durch Apple: Beats hat mit den Beats by Dr. Dre Solo 2 Wireless ein neues Paar Kopfhörer der Öffentlichkeit vorgestellt. Damit erhalten die erfolgreichen Kopfhörer Beats by Dr. Dre Solo 2 einen Nachfolger, der per Bluetooth mit dem MP3-Player oder Smartphone verbunden werden kann.

Die Beats by Dr. Dre Solo 2 Wireless-Kopfhörer besitzen die gleichen Sound-Treiber wie der Vorgänger, berichtet Mashable. Der integrierte Akku soll bis zu 12 Stunden Betriebszeit am Stück ermöglichen. Wenn die Kopfhörer mit einem Abspielgerät per Kabel verbunden werden, läuft die Stromversorgung über das Gerät. Die Musikwiedergabe kann wie schon bei den Beats by Dr. Dre Wireless über Regeler an den Seiten der Kopfhörer gesteuert werden.

Entwicklung ohne Einfluss von Apple

Auch wenn die Vorstellung der Beats by Dr. Dre Solo 2 Wireless unter der Flagge von Apple erfolgt: Die Kopfhörer wurden bereits entwickelt, bevor die Übernahme von Beats durch das Unternehmen aus Cupertino erfolgt ist. Bemerkbar macht sich dies jetzt vor allem in der Verfügbarkeit: Die Kopfhörer werden ab Ende November 2014 auch über Apple selbst vertrieben. Der Einführungspreis der Beats by Dr. Dre Solo 2 Wireless beträgt auf dem US-Markt 299,99 Dollar. In Europa dürften die Kopfhörer für etwa 300 Euro auf den Markt kommen.


Weitere Artikel zum Thema
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !8Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Peinlich !17Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.