Bei Google gibt’s Limettenkuchen: Android 6.0 heißt Key Lime Pie

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude, und so ähnlich ist es auch mit Gerüchten und Spekulationen. Darum spekulieren wir jetzt einfach mal fröhlich mit. Diesmal geht es um Googles mobiles Betriebssystem Android und darum, wie denn die übernächste Version heißen wird.

Momentan haben die wenigsten Smartphones und Tablets ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich bekommen, zur Nachfolge-Version Android 5.0 Jelly Bean gibt es auch noch kein Release-Datum. Doch TheVerge will erfahren haben, dass der Nachfolger von Android 5.0 Jelly Bean Key Lime Pie heißen wird. Damit wäre die Tradition, Android-Versionen nach Süßspeisen zu benennen fortgeführt.

Google hat seit Android 1.5 allen Versionen des mobilen Betriebssystems süße Namen gegeben, anfangen bei Cupcake über Donut, Eclair, Froyo, Gingerbread, Honeycomb bis zu Ice Cream Sandwich. Die kommende Android Version wird aller Voraussicht nach Jelly Bean heißen, obwohl Google diesen Codenamen noch nicht offiziell bestätigt hat. Da auf dem Mobile World Congress jedoch Gläser mit den kleinen, süßen Jelly Beans aufgestellt waren, dürfte das Bestätigung genug sein.

Key Lime Pie ist ein erfrischender Limettenkuchen aus Florida. TheVerge nennt als Quelle den selben anonymen Tippgeber, der auch schon den Codenamen Jelly Bean ausgeplaudert hatte. Von Google gibt es noch keine offizielle Bestätigung und demnach natürlich auch weder einen Zeitplan, wann Android 6.0 Key Lime Pie (wenn es überhaupt die Versionsnummer 6 bekommen wird) veröffentlicht wird, noch welche Features es haben soll.

Foto: theverge.com