Bei Instagram könnt ihr jetzt Sprachnachrichten verschicken

Instagram ist längst mehr als nur ein Foto-Netzwerk
Instagram ist längst mehr als nur ein Foto-Netzwerk(© 2017 CURVED)

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte? In den letzten Jahren hat Instagram immer mehr Features integriert, die das soziale Netzwerk zu mehr machen als einer Bilder-Plattform. Nun bringt ein Update eine weitere Funktion mit, die ihr bereits aus anderen Apps kennt – Sprachnachrichten.

Ab sofort könnt ihr in Instagram Direct Sprachnachrichten verschicken, berichtet TechCrunch. Diese Möglichkeit gibt es in der iOS- und in der Android-App. Um eine Sprachnachricht aufzunehmen, müsst ihr lediglich das Mikrofon-Symbol im Chat-Fenster gedrückt halten. Die Nachrichten können bis zu 60 Sekunden lang sein und sind für den Empfänger dauerhaft abrufbar.

Praktisch in vielen Situationen

Instagram ist im Bereich soziale Netzwerke nicht gerade Vorreiter, was Sprachnachrichten angeht: Im Facebook Messenger etwa könnt ihr bereits seit fünf Jahren gesprochene Nachrichten aufnehmen. Auch in konkurrierenden Messenger-Diensten wie WhatsApp und Telegram gibt es diese Option bereits seit Längerem. Sprachnachrichten sind etwa dann praktisch, wenn ihr nur eine Hand benutzen könnt – oder wenn ihr beispielsweise kurz einen komplizierten Sachverhalt erklären wollt, ohne alles eintippen zu müssen.

Erst kürzlich hat Instagram ein Update erhalten: Seit Ende November 2018 könnt ihr bestimmte Stories auf Wunsch nur mit einer ausgewählten Zahl an Followern teilen. Dazu gibt es das Feature "Liste deiner engsten Freunde". Wenn ihr zum Ansehen eines solchen Beitrags eingeladen werdet, ist das Profilbild eures Kontakts mit einem grünen Kreis umrandet. Mitte November gab es bereits die Ankündigung der Facebook-Tochter, die Profilseiten künftig übersichtlicher zu gestalten.


Weitere Artikel zum Thema
Die belieb­tes­ten Apps welt­weit: Habt ihr diese Programme auf dem Handy?
Christoph Lübben
Sehr viele Nutzer haben Spotify und Facebook Messenger auf ihrem Handy installiert
Must-Have-Installationen für alle Smartphone-Besitzer? Eine Liste zeigt die weltweit beliebtesten Apps im 1. Quartal 2019.
Deswe­gen verbirgt Insta­gram bald Likes im Newsfeed
Michael Keller
Instagram will Qualität statt Quantität fördern – und dafür auch auf Likes verzichten
Instagram startet einen Test, der das soziale Netzwerk revolutionieren könnte: Die Anzahl der Likes für einen Post soll keine Rolle mehr spielen.
Insta­gram: Spen­den-Sticker und Co. – diese Funk­tio­nen kommen
Christoph Lübben
Instagram erhält gleich mehrere Neuerungen
Instagram erhält gleich drei neue Features: Künftig bietet die App etwa neue Shopping-Funktionen und führt Sticker für Spenden ein.