Beliebte iPhone-Apps nehmen offenbar das Geschehen auf eurem Bildschirm auf

Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen(© 2018 CURVED)

Diese Nachricht dürfte manchen iPhone-Nutzern unter euch sicher nicht gefallen: Anscheinend zeichnen einige populäre Apps heimlich ganz genau auf, was sich auf eurem Bildschirm abspielt. Besonders schlimm daran ist, dass dadurch sensible Daten in die falschen Hände geraten können.

Betroffen seien beliebte Apps von Banken, Telefongesellschaften, Hotels, Airlines und Reiseportalen, berichtet TechCrunch. Unter anderem sollen Anwendungen von Abercrombie & Fitch, Hotels.com und Singapore Airlines einen Dienst namens Glassbox verwenden, der das Nutzerverhalten auf dem Smartphone genau festhält. So würden zum Beispiel eure Tastatureingaben und sogar eure Wischgesten auf dem Bildschirm festgehalten und könnten später ausgewertet werden.

Sensible Daten in Gefahr

Ein auf Anwendungsuntersuchungen spezialisierter Experte von The App Analyst fand zudem heraus, dass manche Apps die Daten offen an die Entwickler zurückschicken. Dies habe zur Folge, dass sogar sensible Informationen wie Passwörter, Ausweisnummern und Kreditkartendaten in die Hände von Unbefugten gelangen können. Unklar bleibt, ob lediglich iPhones oder auch Apple-Tablets wie das iPad mini 4 und das iPad Pro betroffen sind.

Zudem sollen in den Datenschutzrichtlinien der betroffenen Apps keinerlei Hinweise darauf zu finden seien, dass diese eure Eingaben aufzeichnen. Jede in Apples App Store aufgenommene App benötigt eine solche Datenschutzrichtlinie. Wenn Unternehmen sie jedoch auf diese Weise unterwandern sollten, würde sie ihren Zweck natürlich nicht erfüllen. Mal sehen, wie Apple auf diese Entdeckungen reagiert. Erst Ende Januar 2019 entzog das Unternehmen Facebook vorübergehend wichtige Entwicklerrechte – als Reaktion auf eine App, die in großem Umfang Daten über ihre Nutzer sammelt.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Card: So fertig sieht die Kredit­karte nach zwei Mona­ten aus
Andreas Marx
Peinlich !23Nach zwei Monaten Benutzung sieht die Apple Card nicht mehr so edel aus
Auf Twitter sind Bilder aufgetaucht, die die Apple Card nach zwei Monaten Benutzung zeigen. Das Ergebnis ist etwas besorgniserregend.
iPhone XR für alle Flug­be­glei­ter soll Reisen noch ange­neh­mer machen
Andreas Marx
Zukünftig werden Passagiere von British Airways dieses Bild öfters sehen
Smartphones im Flugzeug nutzen? Eigentlich nur eingeschränkt möglich – doch British Airways stattet ihr Flugbegleiter mit iPhones aus.
iPhone-Akku­t­ausch: Sperrt Apple Repa­ra­tur-Dienste aus?
Francis Lido
Apple will den iPhone-Akkutausch selbst ausführen
Nach einem iPhone-Akkutausch durch nicht autorisierte Reparatur-Dienste tritt eine Software-Sperre inkraft. Wir nennen euch die Nachteile.