Benchmark-Rätsel: Ist Samsungs Galaxy S6 schon fertig?

Weg damit !23
Das Aussehen des Samsung Galaxy S6 bleibt ein Rätsel
Das Aussehen des Samsung Galaxy S6 bleibt ein Rätsel(© 2014 Youtube/Android JS)

Das Samsung Galaxy S6 könnte in der Entwicklung schon weiter sein als gedacht: Von der chinesischen Webseite CNMO stammt ein Screenshot, der das vermeintliche neue Spitzen-Smartphone des koreanischen Herstellers in der Datenbank des Antutu-Benchmarks zeigt – und zudem einige der vermuteten Hardware-Spezifikationen bestätigt.

Dem digitalen Profil bei Antutu zufolge soll das Samsung Galaxy S6, wie schon im Vorfeld erwartet, mit einem Quad-HD-Display ausgestattet sein. In der Diagonale soll der Bildschirm 5,5 Zoll messen und damit so groß sein wie zum Beispiel auch das Display des Apple iPhone 6 Plus. Während weiterhin vermutet wird, dass Samsung auch sein neues Galaxy S6 wieder in zwei Varianten mit verschiedenen Prozessoren auf den Markt bringen wird, ist im Antutu-Eintrag nur eine davon zu sehen. Dabei handelt es sich offenbar um das Gerät mit Samsungs eigenem Exynos 7420-Prozessor mit ARM Mali-T760 Grafikeinheit. Angesichts der Gerüchte über Qualcomms Probleme bei der Entwicklung des Snapdragon 810 könnte es bis zu einem Benchmark-Eintrag mit diesem Chip auch noch ein wenig dauern.

Stimmen auch die Gerüchte zu gekrümmten Display-Kanten?

Eine 20-MP-Hauptkamera, eine 5-MP-Frontkamera, 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher – die bisherigen Gerüchte zur Hardware scheinen angesichts des Geräte-Profils in der Benchmark-Datenbank goldrichtig zu liegen. Und das bringt die Frage hervor, ob auch die übrigen Vermutungen der Wahrheit entsprechen. Besonders die Voraussage, dass das Samsung Galaxy S6 sogar mit zwei gekrümmten Display-Kanten im Stile des Galaxy Note Edge erscheinen könnte, kommt uns hier ins Gedächtnis zurück. Da Antutu aber natürlich keinerlei Design-Beschreibungen liefert, wird die Lösung dieses Rätsels wohl noch eine Weile auf sich warten lassen. Immerhin könnte das Auftauchen des Galaxy S6 in der Datenbank bedeuten, dass die Arbeiten an "Project Zero" wirklich bereits weit vorangeschritten sind, was wiederum die Chance auf eine Vorstellung beim MWC 2015 Anfang März steigern dürfte. Bis dahin legen wir allen Lesern, die gespannt auf das neue Samsung-Smartphone warten, unsere Gerüchte-Übersicht zum Galaxy S6 ans Herz.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Her damit !10Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.