Benchmarks bestätigen: Das iPhone 8 ist das schnellste Smartphone der Welt

Jedes Jahr legen die Highend-Smartphones mit Android Bestwerte in den Benchmarks vor. Dann kommt das iPhone und setzt den neuen Standard in Sachen Leistung. Klappt das dieses Jahr erneut? Apple verspricht mit dem neuen Chipsatz A11 Bionic deutlich mehr Leistung. Wir haben das iPhone 8 (Plus) gegen das Galaxy S8, Note 8, Xperia XZ1 und OnePlus 5 gegeneinander antreten lassen. Das Ergebnis fällt ziemlich deutlich aus.

Zum Hintergrund: Der A11 Bionic verfügt über sechs Rechenkerne. Zwei sogenannte "Performancekerne", die besonders viel Leistung abliefern und Apple zufolge 25 Prozent schneller als beim A10 Fusion sind. Bei den vier "Effizienzkernen" soll der Leistungszuwachs sogar bis zu 70 Prozent betragen. Zudem hat Apple erstmal die GPU, also die Grafikeinheit, selbst entwickelt.

Für unseren Benchmarkvergleich müssen das iPhone 8 und iPhone 8 Plus es mit dem Galaxy Note 8, dem Galaxy S8 und dem Xperia XZ1 aufnehmen. Die beiden iPhones unterscheiden hardwaretechnisch nur beim Arbeitsspeicher: Analog zum iPhone 7 verfügt das iPhone 8 über zwei Gigabyte, das iPhone 8 Plus über drei Gigabyte. Bei den Smartphones von Samsung macht der Arbeitsspeicher ebenfalls den Unterschied aus. Dem Exynos 8895 stehen im Galaxy S8 vier Gigabyte und im Note 8 sechs Gigabyte zur Seite. Das Sony Xperia XZ1 ist der symbolische Vertreter aller Android-Geräte mit vier Gigabyte RAM und dem Snapdragon 835.

Riesenvorsprung bei Geekbench und Antutu

Und Apple verspricht nicht zu wenig. Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus setzen sich deutlich von der Konkurrenz ab. So erzielt das "kleine" Apple-Smartphone 211.418 Punkte bei Antutu, das iPhone 8 Plus kommt sogar auf 212.798 Punkte. Zum Vergleich: Ein OnePlus 5 schafft 181.042 Punkte, das Galaxy Note 8 wiederum 175.853 Punkte, das Galaxy S8 173.853 Punkte.

Bei Geekbench schafft das iPhone 8 im Single-Core 4161, im Multicore sogar 10.275 Punkte. Das iPhone 8 Plus erreicht 4279 im Single- und 10.428 Punkte im Multicore. Der Abstand zur Konkurrenz ist riesig: Das Galaxy Note 8 erzielt 2038 bzw. 6800 Punkte, Galaxy S8 schafft 2009 bzw. 6766 Punkte, das OnePlus 5 immerhin noch 1944 bzw. 6752 Punkte.

Natürlich sagen Benchmarks wenig aus über die Alltagsgeschwindigkeit, sondern vielmehr über die theoretisch maximal abrufbare Rechenpower. Doch belegt Apple einmal mehr eindrucksvoll, dass es nicht Unmengen an Arbeitsspeicher und Rechenkernen benötigt, um sich an die Spitze zu setzen.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.