Benchmarks bestätigen: Das iPhone 8 ist das schnellste Smartphone der Welt

Jedes Jahr legen die Highend-Smartphones mit Android Bestwerte in den Benchmarks vor. Dann kommt das iPhone und setzt den neuen Standard in Sachen Leistung. Klappt das dieses Jahr erneut? Apple verspricht mit dem neuen Chipsatz A11 Bionic deutlich mehr Leistung. Wir haben das iPhone 8 (Plus) gegen das Galaxy S8, Note 8, Xperia XZ1 und OnePlus 5 gegeneinander antreten lassen. Das Ergebnis fällt ziemlich deutlich aus.

Zum Hintergrund: Der A11 Bionic verfügt über sechs Rechenkerne. Zwei sogenannte "Performancekerne", die besonders viel Leistung abliefern und Apple zufolge 25 Prozent schneller als beim A10 Fusion sind. Bei den vier "Effizienzkernen" soll der Leistungszuwachs sogar bis zu 70 Prozent betragen. Zudem hat Apple erstmal die GPU, also die Grafikeinheit, selbst entwickelt.

Für unseren Benchmarkvergleich müssen das iPhone 8 und iPhone 8 Plus es mit dem Galaxy Note 8, dem Galaxy S8 und dem Xperia XZ1 aufnehmen. Die beiden iPhones unterscheiden hardwaretechnisch nur beim Arbeitsspeicher: Analog zum iPhone 7 verfügt das iPhone 8 über zwei Gigabyte, das iPhone 8 Plus über drei Gigabyte. Bei den Smartphones von Samsung macht der Arbeitsspeicher ebenfalls den Unterschied aus. Dem Exynos 8895 stehen im Galaxy S8 vier Gigabyte und im Note 8 sechs Gigabyte zur Seite. Das Sony Xperia XZ1 ist der symbolische Vertreter aller Android-Geräte mit vier Gigabyte RAM und dem Snapdragon 835.

Riesenvorsprung bei Geekbench und Antutu

Und Apple verspricht nicht zu wenig. Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus setzen sich deutlich von der Konkurrenz ab. So erzielt das "kleine" Apple-Smartphone 211.418 Punkte bei Antutu, das iPhone 8 Plus kommt sogar auf 212.798 Punkte. Zum Vergleich: Ein OnePlus 5 schafft 181.042 Punkte, das Galaxy Note 8 wiederum 175.853 Punkte, das Galaxy S8 173.853 Punkte.

Bei Geekbench schafft das iPhone 8 im Single-Core 4161, im Multicore sogar 10.275 Punkte. Das iPhone 8 Plus erreicht 4279 im Single- und 10.428 Punkte im Multicore. Der Abstand zur Konkurrenz ist riesig: Das Galaxy Note 8 erzielt 2038 bzw. 6800 Punkte, Galaxy S8 schafft 2009 bzw. 6766 Punkte, das OnePlus 5 immerhin noch 1944 bzw. 6752 Punkte.

Natürlich sagen Benchmarks wenig aus über die Alltagsgeschwindigkeit, sondern vielmehr über die theoretisch maximal abrufbare Rechenpower. Doch belegt Apple einmal mehr eindrucksvoll, dass es nicht Unmengen an Arbeitsspeicher und Rechenkernen benötigt, um sich an die Spitze zu setzen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.