Bendgate extrem: Gebogenes iPhone 6 verbrennt Nutzer

Unfassbar !51
Die Alu-Hülle des flachen iPhone 6 hat auch ihre Kehrseite
Die Alu-Hülle des flachen iPhone 6 hat auch ihre Kehrseite(© 2014 CURVED)

Phillip Lechter war mit seinem iPhone 6 in einer Fahrradrikscha unterwegs, als es passierte: Lechter wird bei einem Unfall gegen die Seitenenwand geschleudert. Das iPhone 6 krümmt sich und der Akku geht in Flammen auf. Resultat: Verbrennungen zweiten Grades.

Die meisten Bendgate-Fälle mit dem iPhone 6 dürften auf die unsachgemäße Anwendung seitens der Benutzer zurückzuführen sein, wie zum Beispiel die unzähligen Biege-Tests. In der Regel sind nur die Geräte etwas verbogen und ein Fall für die Hardware-Klinik. Im jüngsten Fall der eigentlich endlich abgeklungenen Bendgate-"Affäre" kommt Apple-User Phillip Lechter allerdings nicht mit dem Schrecken davon – sondern muss mit Verbrennungen zweiten Grades selbst in die Klinik.

iPhone 6 fängt beim Unfall Feuer

Bei einem Unfall mit einer Fahrradrikscha fällt Lechter beinahe aus dem zu kippen drohenden Gefährt, wird letztlich aber zurück in den Sitz geschleudert. Trotz einer schützenden Lederhülle biegt sich allerdings das iPhone 6 in seiner vorderen Hosentasche und der Akku fängt Feuer, schildert das Unfallopfer auf seinem Blog. Lechter erleidet Verbrennungen ersten und zweiten Grades am Bein. Von der heftigen Brandwunde mit einer Größe von 11,5 x 10,5 Zentimetern, die er auf seiner Webseite neben Bildern des zerstörten Smartphones zeigt, wird er wohl noch länger etwas haben.

Bendgate hin oder her: Ob andere Smartphones denselben Belastungen unbeschadet standgehalten hätten, lässt sich nicht klären. Feuer dürften Smartphones allerdings keinesfalls fangen, tun sie aber auch schon mal in harmloseren Situationen. Wir wünschen jedenfalls gute Besserung, Mr. Lechter!



Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.