BeoPlay A2: B&O stellt Luxus-Bluetooth-Lautsprecher vor

Her damit !31
Der BeoPlay A2 soll sich durch seine kompakte Bauweise gut für den Transport eignen
Der BeoPlay A2 soll sich durch seine kompakte Bauweise gut für den Transport eignen(© 2014 Bang & Olufsen)

Tragbarer Sound von B&O PLAY by Bang und Olufsen: Das für sein edles Audio-Equipment bekannte dänische Unternehmen hat erstmalig einen Bluetooth-Lautsprecher für unterwegs entworfen. Der BeoPlay A2 richtet sich mit seinem Einführungspreis von 349 Euro nicht an eine exklusive Zielgruppe, sondern soll die breite Masse erreichen.

Durch seine dünne und leichte Bauweise soll sich der BeoPlay A2 gut dazu eignen, überallhin mitgenommen zu werden, berichtet Gizmodo. Der Lautsprecher ist aus Aluminium gefertigt – die seitliche Hülle ist aus Polykarbonat, in die auch die Steuerungselemente eingelassen sind. Für den einfachen Transport ist der BeoPlay A2 mit einer Lederschlaufe versehen, sodass das Gerät optisch ein wenig an eine Herrenhandtasche erinnert.

BeoPlay A2 soll guten Sound bieten und lange durchhalten

Der Hersteller aus Dänemark ist für erstklassigen Sound bekannt – um das auch im BeoPlay A2 zu gewährleisten, hat das Unternehmen den Lautsprecher mit dem sogenannten "Power Response Enhancement"-Feature ausgestattet. Das bedeutet, dass der Lautsprecher unabhängig von der Ausrichtung einen gleichmäßigen Klang verbreiten soll. Dazu beinhaltet das Gerät einen Woofer an einem Ende, einen Hochtöner auf der anderen Seite und einen passiven Bass-Radiator in der Mitte.

Der Akku des BeoPlay A2 soll eine Betriebszeit von bis zu 24 Stunden ermöglichen, was – sofern das Gerät hält, was der Hersteller verspricht – eine mehr als ordentliche Leistung wäre. Für die Verbindung mit einem MP3-Player oder Smartphone bietet der Lautsprecher neben Bluetooth 4.0 auch einen einfachen Line-In-Eingang an. Aufgeladen wird das Gerät über einen USB-Abschluss. Der BeoPlay A2 wiegt laut Produktseite nur 1,1 Kg und ist in den Farben Schwarz, Grau und Grün erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
So will Spotify für mehr Über­sicht in der App sorgen
Michael Keller
Spotify will seine App übersichtlicher machen
Spotify testet offenbar derzeit eine neue Ansicht für seine Android-App. Demnach könnte es künftig Änderungen für drei Tabs in der Übersicht geben.
"Mr. Robot" erhält eine weitere Staf­fel
Francis Lido1
Rami Malek und Christian Slater in "Mr. Robot"
Fans von "Mr. Robot" dürfen sich auf weitere Folgen mit Hacker Elliot Anderson freuen: USA Network hat die vierte Staffel bestätigt.
"Star Wars 8": Disney will den Film im Weltall zeigen
Christoph Lübben
Die ISS-Astronauten werden wohl Sturmtruppen im Weltall zu Gesicht bekommen
"Star Wars 8" ohne Gravitation ansehen: Offenbar wird der Film nicht nur auf der Erde gezeigt – zum Glück für die ISS-Astronauten.