Bereit zum iOS 8.1 Release: iCloud Fotos ist online

Her damit76
Mit iCloud Fotos werden Eure Aufnahmen direkt über alle Geräte hinweg synchronisiert – mit allen Bearbeitungen
Mit iCloud Fotos werden Eure Aufnahmen direkt über alle Geräte hinweg synchronisiert – mit allen Bearbeitungen(© 2014 CURVED Montage)

Der Release von iOS 8.1 steht unmittelbar bevor, da geht eine der Neuerungen schon mal voraus: iCloud Fotos ist als Web-App bereits auf icloud.com verfügbar. Der neue Synchronisations-Dienst für Eure Fotos und Videos erreicht mit dem kommenden Update auf iOS 8.1 dann auch Eure iPhones, iPads und den iPod touch der 5. Generation.

iCloud Fotos startet wie von Apple bei der Herbst-Keynote angekündigt mit dem Update auf iOS 8.1, das am Montag, dem 20. Oktober, zum Download freigegeben wird. Für den Zugang zu dem neuen Dienst ist also die jüngste Version von Apples mobilem Betriebssystem nötig – auch für die vorab online gestellte Web-App. Wer sich die Online-Oberfläche von iCloud Fotos also schon jetzt anschauen möchte, benötigt ein Gerät mit laufender iOS 8.1 Beta. Findet iCloud dieses beim Login nicht in Eurem Apple-ID-Profil, werdet Ihr nur zu einer Vorschau-Seite umgeleitet. Große Überraschungen gibt es aber ohnehin nicht zu sehen: Die Optik hält sich in gewohnte iCloud-Manier nah am Look von iOS 8, nur eben im Browser-Fenster Eures Computers.

Das bringt iCloud Fotos

iCloud Fotos, das zunächst als öffentliche Beta-Version ans Netz geht, ist im Prinzip ein Upgrade für den bestehenden Fotostream von iOS. Eure Bilder und Videos werden direkt mit Eurem Online-Speicher synchronisiert und wandern von dort weiter auf die damit verknüpften Geräte. Ihr könnt dabei wählen, ob Ihr die Inhalte in voller Auflösung synchronisieren möchtet, oder beispielsweise auf Eurem iPhone-Speicher nur komprimierte Vorschauen haben wollt. Außerdem werden nicht nur die Inhalte selbst, sondern auch sämtliche Bearbeitungen gespeichert, sodass Ihr von jedem Gerät jederzeit auf sämtliche Zwischenschritte bis zur unbearbeiteten Rohaufnahme Zugriff habt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Was bedeu­ten der grüne und der oran­ge­far­bene Punkt auf dem iPhone?
Francis Lido
Gefällt mir7Der orangefarbene Punkt erscheint rechts oben
Ihr wundert euch über einen grünen oder orangefarbenen Punkt auf eurem iPhone? Hier erfahrt ihr, worauf iOS 14 euch damit hinweisen möchte.
iOS 14: Soll­tet ihr mit dem Update lieber bis zum iPhone 12 warten?
Lars Wertgen
War Apple mit dem Update auf iOS 14 voreilig?
Apple rollt iOS 14 aus. Dass der Hersteller nun direkt die iOS 14.2 Beta bereitstellt, sorgt mit Blick auf das kommende iPhone 12 für einige Thesen.
iPhone 12: Ist Apples Vorsprung dahin?
Francis Lido
Smart12iPhones sind seit Jahren schneller als die Android-Konkurrenz
In einem Bereich hielt Apple die Android-Konkurrenz zuletzt deutlich auf Abstand. Mit dem iPhone 12 könnte das vorbei sein.