Berührungsempfindlicher Rahmen des Pixel 2 XL soll konfigurierbar sein

Das Google Pixel 2 XL soll ein "Ambient Display" mitbringen
Das Google Pixel 2 XL soll ein "Ambient Display" mitbringen(© 2017 Android Police)

Always-On-Display und berührungsempfindlicher Rahmen: Noch im Jahr 2017 soll Google das Pixel 2 XL herausbringen, das den Codenamen "Taimen" trägt. Nachdem erst kürzlich ein Bild des Smartphones geleakt wurde (siehe oben), gibt es nun neue Details zur Ausstattung.

Das Pixel 2 XL soll einen Rahmen besitzen, der ähnlich wie das "Edge Sense"-Feature des HTC U11 auf Eingaben reagieren kann. Wie die XDA Developers berichten, sollen Nutzer damit aber nicht nur den Google Assistant starten können, sondern durch verschieden starken Druck auch andere Aktionen auslösen. So könnte es zum Beispiel möglich sein, eingehende Anrufe durch festes Drücken stumm zu schalten. Wie fest der Druck sein muss, könnten Nutzer möglicherweise selbst festlegen.

Display-Profile und Always-On-Feature

Doch auch beim Display des Pixel 2 XL stehen dem Nutzer angeblich Möglichkeiten zur Konfiguration zur Verfügung: So soll beispielsweise der sRGB-Modus nicht mehr nur über die versteckten Entwickler-Einstellungen aufrufbar sein, sondern seinen Weg in die normalen Einstellungen gefunden haben. Alternativ soll es als Option "lebendige Farben" geben.

Eine weitere Option in den Display-Einstellungen soll "Always On" sein, sodass auf dem Bildschirm auch dann nützliche Informationen und Benachrichtigungen angezeigt werden können, wenn das Smartphone gesperrt ist oder sich im Stand-by-Modus befindet. Dieses Feature soll mit Android O auch auf dem originalen Google Pixel Einzug halten. Wie das Pixel 2 XL zwischen den beiden Vorgängern aussehen könnte, hat der Designer Benjamin Geskin unlängst in einem Renderbild dargestellt.

Weitere Artikel zum Thema
Smart­pho­nes laden bei Kälte weni­ger schnell auf
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T gehört offenbar zu den Geräten, die bei niedrigen Temperaturen langsamer aufladen
Nur langsames Aufladen bei Kälte: Bei mehreren Smartphones wird der Akku wohl etwas gemächlicher bei niedrigen Temperaturen befüllt.
iPhone X, Galaxy S8 und Co.: Das sind die besten Smart­pho­nes des Jahres
Marco Engelien9
Drei der besten acht Geräte kommen von Apple
Das iPhone feiert Jubiläum und das Galaxy Note ein Comeback. Welche Highlights das Smartphone-Jahr 2017 noch zu bieten hatte, verraten wir euch hier.
HTC U11 Plus sollte ursprüng­lich als Google Pixel 2 XL auf den Markt kommen
Christoph Lübben
Das HTC U11 Plus hat im Gegensatz zum U11 den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite
Das dritte Google Pixel 2 ist zurück: Angeblich sollte das HTC U11 Plus ursprünglich das Pixel 2 XL werden und hieß in der Entwicklung "Muskie".