Bessere Fotos mit dem Smartphone: Hier lernt ihr das Fotografieren vor Ort

Fotografieren mit dem Smartphone
Fotografieren mit dem Smartphone(© 2018 Shutterstock / GaudiLab)

Unser Smartphone haben wir – im Vergleich zur Spiegelreflex-Kamera – fast immer dabei. Damit eignet es sich optimal für spontane Fotos. Mindestens genauso wichtig wie die Ausrüstung ist dafür aber auch eure Technik. Wie man richtig gut mit der Smartphone-Kamera Fotos schießen kann, könnt ihr in vielen Kursen kostenlos lernen.

Die Auswahl an fotografischen Kursen ist groß – online, wie in Seminaren vor Ort. In kurzen Anfängerkursen bekommt ihr etwa schnell ein paar richtig gute Tipps, um aus euren Schnappschüssen Kunstwerke zu machen. Ihr lernt, wie ihr kreativ mit vorhandenem Licht umgeht, ein Motiv spannend in Szene setzt oder was es eigentlich mit dem eingeblendeten Gitter auf sich hat. Im Gegensatz zu Online-Kursen erhaltet ihr bei Vor-Ort-Terminen außerdem direkt Feedback und könnt euch mit anderen Fotografen austauschen.

dm-Fotografie-Werkstatt

Die Drogerie-Kette dm arbeitet in ihrer Fotografie-Werkstatt mit professionellen Fotografen. In dem vier Stunden langen Kurs erhaltet ihr deshalb Profiwissen aus erster Hand und viele praktische Tipps vom Experten. Dabei seid ihr aber nicht die vollen vier Stunden mit der Kamera unterwegs, sondern erfahrt im Anschluss an die Foto-Tour, wie ihr den Fotos per Nachbearbeitung den letzten Schliff gebt. Eure Kunstwerke könnt ihr im Anschluss direkt im Markt drucken. Einziger Nachteil des Fotokurses: Die Termine und Anzahl der Teilnehmer sind begrenzt. Unter dm.de/foto/fotografie-werkstatt erfahrt ihr mehr Details zur Anmeldung und wann und wo der nächste Workshop in eurer Nähe stattfindet.

Today at Apple

Der iPhone-Hersteller Apple bietet hingegen seine kostenlosen Kurse regelmäßig in kurzen Abständen an. Die Kurse dauern zwar nicht so lange, dafür gibt es verschiedene, sich ergänzende Themen. In „Fotosafaris“ lernt ihr etwa, wie ihr perfekt Selfies und Gruppenfotos schießt, gekonnt Licht und Schatten kombiniert oder wie Streetstyle-Fotografie funktioniert. Auf die Safari baut wiederum der Kurs „Tipps & Tricks: Fotos bearbeiten“ auf. In den „Studio Hours“ helfen euch Apple-Experten bei euren eigenen Fotoprojekten, beispielsweise einem Fotobuch. Voraussetzung für die Teilnahme ist natürlich ein iPhone oder iPad. Welche Kurse der Apple Store in eurer Nähe anbietet und Details zur Anmeldung findet ihr hier.

Fototreffen und Photowalk von Fotografie-Kurs.Köln

Bei den in Köln ansässigen Fotografen David Grigo und Linda Duschek findet ihr eine ganze Reihe spezieller Fotografiekurse. Neben einem Grundkurs gibt es beispielsweise noch „Handyfotografie“ oder „Fotokurs im Kölner Zoo“. Spannend für Einsteiger, die erst einmal etwas Fotografieluft schnuppern möchten, sind die Fototreffen. Die Abende lohnen sich vor allem, um andere Fotobegeisterte kennenzulernen und zur Inspiration. In den ebenfalls kostenlosen Photowalks begebt ihr euch gemeinsam mit anderen (Hobby-)Fotografen auf den Weg, um zusammen ein bestimmtes Thema von allen Seiten abzulichten.

Fotowalker.de

Weitere ebenfalls kostenlose Fotowalks findet ihr bei fotowalker.de. Die meisten Teilnehmer sind Hobbyfotografen. Ein strukturiertes „How to“ wie bei dm oder Apple erwartet euch zwar nicht, dafür habt ihr aber jede Menge Möglichkeiten, erfahrenen Fotografen über die Schulter zu sehen. So sammelt ihr wertvolle Tipps. Natürlich könnt ihr den ein oder anderen Fotografen auch um Tipps bitten.

Kostenloser Kurs für junge Fotografen im Nationalpark

Naturliebhaber kommen bei der Fotokurs-Serie „BeLichtungen im Wald“ im Nationalpark Kellerwald-Edersee auf ihre Kosten. Die Fotokurse unter Führung eines Nationalpark-Rangers richten sich an all jene, die mehr aus ihren Naturfotos machen und den „Automatikmodus“ verlassen möchten. Naturaufnahmen stehen dabei klar im Mittelpunkt. Für Jugendliche bis 17 Jahre ist der Kurs kostenlos, Ü18-Fotografen nehmen für 10 Euro teil. Wann der nächste Kurs stattfindet, erfahrt ihr unter nationalpark-kellerwald-edersee.de.

Ferienangebote in den Volkshochschulen

In vielen Volkshochschulen findet ihr das ganze Jahr über kostenpflichtige Fotokurse. In den Sommerferien kommen kostenlose Veranstaltungen hinzu. Ein Beispiel: Die Volkshochschule Adolf Reichwein der Stadt Halle bietet im Rahmen der Ferienbildungswoche talentCAMPus einen Fotoworkshop für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren an. Teilnehmen kann jeder, egal ob mit Kompaktkamera oder Smartphone. Besonders toll: Die im Kurs gemachten Fotos verarbeiten Teilnehmer zu einem Fotokalender. Schaut einfach mal auf die Webseite eurer Volkshochschule vor Ort – vielleicht findet ihr dort ein ähnliches Angebot.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.