Beta zeigt: So unterscheidet sich WhatsApp Business vom Messenger

WhatsApp Business soll Unternehmen zusätzliche Features bieten
WhatsApp Business soll Unternehmen zusätzliche Features bieten(© 2017 CURVED)

Ende August 2017 bestätigten die Entwickler von WhatsApp, dass eine Business-Version des beliebten Messengers kommen wird. Wie die Integration der neuen Features genau aussehen wird, war bislang noch nicht bekannt. Ein Beta-Tester hat nun Details veröffentlicht.

WhatsApp Business für Android befindet sich zurzeit in der Beta-Phase. Wer sich für den geschlossenen Test angemeldet hat, kann eine Vorabversion des neuen Firmen-Messengers über den Google Play Store herunterladen. Hüseyin Filiz, ein Leser der Seite Android Police, hat das gemacht und seine Erfahrungen mit der Öffentlichkeit geteilt.

WhatsApp Business unterstützt Festnetznummern

WhatsApp Business ist demnach eine Standalone-App und kann zusätzlich zur Standardvariante installiert werden. Der größte Unterschied zur herkömmlichen Variante sei die Unterstützung von Festnetznummern. Das Layout ist dagegen wohl größtenteils unverändert geblieben. Dass es sich um die Firmen-Version handelt, verrate auf den ersten Blick lediglich die Kopfzeile, in der nun "WhatsApp Business" stehe.

In den Einstellungen gebe es nun zwei zusätzliche Sektionen, die in der amerikanischen App "Business Settings" und "Statistics" heißen. Die Statistiken seien nicht allzu umfangreich und sollen zurzeit nur die Anzahl aller versendeten, zugestellten, empfangenen sowie gelesenen Nachrichten enthalten. Es ist aber davon auszugehen, dass in Zukunft deutlich mehr Kennzahlen erfasst werden.

Nachricht bei Abwesenheit

In den Business-Einstellungen sollen aktuell zwei neue Features zu finden sein. Zum einen könnt Ihr dort offenbar ein Firmenprofil anlegen. Dieses enthalte den Namen des Unternehmens und dessen Branche, ein Bild, Kontaktdaten sowie ein Abzeichen, das darüber informiert, ob es sich um einen verifizierten Account handelt oder nicht – ähnlich wie die von Twitter bekannten blauen Haken.

Bei der zweiten neuen Funktion handle es sich um Abwesenheitsbenachrichtigungen. Diese sollen Kunden eines Unternehmens zu sehen bekommen, wenn sie erfolglos versucht haben, eine Firma via WhatsApp Business zu kontaktieren. Aktuell sind wohl nur Textbenachrichtigungen und Emojis möglich. Die Benachrichtigungen lassen sich entweder manuell an- und ausschalten oder vorausplanen. Eine wiederkehrende Aktivierung – z. B. jedes Wochenende – ist derzeit aber wohl noch nicht möglich. Ansonsten soll die Beta von WhatsApp Business mit der Version des Messengers für Privatpersonen identisch sein.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 wird womög­lich am 21 August präsen­tiert
Guido Karsten1
Die Ankündigung könnte sich auch auf die internationale Version des Nokia X6 beziehen
Nokia Mobile macht es spannend: Am 21. August soll ein ganz besonderes neues Smartphone vorgestellt werden. Ist es das Nokia 9?
Google erklärt Ärger um deak­ti­vier­ten Stand­ort­ver­lauf
Lars Wertgen
Das Google-Tracking lässt sich nicht über wenige Klicks deaktivieren
Was wird bei einem deaktivierten Standortverlauf wirklich ausgeschaltet? Google klärt auf und überarbeitet seine Support-Seite.
CURVED-Cast Folge 40: Galaxy Note 9 mit S Pen und Samsung DeX
Jan Johannsen
Samsung Galaxy Note 9 S Pen.
Touchscreen-Stifte sind aus der Mode gekommen, das Samsung Galaxy Note 9 hat aber noch einen. Der S Pen ist nur eines der Themen im CURVED-Cast.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.