Billig-Prozessor macht Chromebook zum Schnäppchen

Chromebook-Hersteller können bald noch billigere Modelle herstellen.
Chromebook-Hersteller können bald noch billigere Modelle herstellen.(© 2014 Acer, HP, Samsung, CURVED Montage)

Der Chip-Hersteller MediaTek baut die Basis zur Integration von günstigen Prozessoren. Mit diesen könnte der Preis neuer Chromebooks weit unter 200 US-Dollar liegen. 

Low End-Prozessor im Test

Die Google-gestützte Notebook-Serie Chromebook kann durch eine Neuerung bald zum Schnäppchen werden. Der Chip-Hersteller MediaTek hat einen Code für das Chrome-Betriebssystem eingereicht, um einen Low-End-Prozessor zu testen. Der ARM Cortex-A7-Prozessor soll den Cortex-A15/A7-Lösung ersetzen, die  Samsung derzeit bei seinen Chromebooks im Einsatz hat. 

Leistung leidet

Zwar ist der jetzige Prozessor schon relativ günstig, so ist die einfachere Version noch billiger, heißt es. Im Handel sind die Chromebooks von verschiedenen Herstellern ab 200 US-Dollar erhältlich. Der neue Prozessor könnte den Preis drastisch reduzieren. Das Schnäppchen hat jedoch einen Haken: Die Niedrigpreis-Chromebooks müssen an Leistung und Geschwindigkeit einbußen.

Ob und wann MediaTek seine Billigtechnologie in die Google-Geräte integriert, bleibt abzuwarten. Chromebook-Produzent Acer geht einstweilen den umgekehrten Weg und stattet sein nächstes Modell mit einem leistungsstarken Intel-Prozessor aus. Zuletzt begann auch Lenovo mit der Produktion von Chromebooks. Den Laptops mit dem Google-Betriebssystem wird großes Potenzial zugeschrieben. 2013 wurden sieben mal so viele Einheiten verkauft als im Jahr davor.


Weitere Artikel zum Thema
Echt jetzt? Auf diesen Bildern soll der Apple-Fern­se­her zu sehen sein
Marco Engelien
Per Apple TV bringt Apple Inhalte auf den Fernseher
Das neue Apple TV könnte 4K unterstützen und den Bildschirm gleich mitliefern. Denn Apple soll am eigenen Fernseher arbeiten. Was ist dran am Gerücht?
Games­com 2017: Auf diese Spiele freuen wir uns
Alexander Kraft
Nicht nur Microsoft und Sony präsentieren in Köln ihre Neuheiten.
Kommenden Mittwoch startet in Köln die Gamescom. Welche Spiele gezeigt werden und für welche sich das Anstehen lohnt, lest Ihr hier.
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.