Bing Maps: Update bringt Nahaufnahmen und 3D-Städte

Die Golden Gate Bridge in San Francisco lässt sich per Streetside nun näher inspizieren
Die Golden Gate Bridge in San Francisco lässt sich per Streetside nun näher inspizieren(© 2014 Bing)

Städte erkunden mit Bing Maps: Das neueste Update zeigt euch per Streetside-Feature Fotos von über 100 neuen Sehenswürdigkeiten. Noch einen Schritt weiter lässt euch die Bing Maps Preview App gehen : Hier sind über 125 Städte als 3D-Modell integriert, die zum virtuellen Erkunden einladen.

Das Zockerparadies Las Vegas, Disney World in Orlando und der Gateway Arch in St. Louis sind drei der Sehenswürdigkeiten, die sich mit dem neuesten Update in der Bing Maps Preview App in 3D durchfliegen lassen. Das Programm ist allerdings Windows 8.1-Usern vorbehalten. Für jeden zugänglich ist hingegen das neue Streetside-Feature der browserbasierten Version von  Bing Maps – eine virtuelle Tour vieler Sehenswürdigkeiten, die an Googles Street View Tours erinnert und etwa die Golden Gate Bridge als digitales Postkartenmotiv zeigt.

Hochauflösende Luftaufnahmen zeigen mehr Details

In HD überfliegt Ihr künftig über 150 weitere Städte: Neben oben genannten Features bringt das Update hochauflösende Luftaufnahmen ausgesuchter Orte weltweit – sei es der Parthenon in Athen mit seinen antiken Tempeln oder Memphis, der Geburtsort der Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley. Trotz all der neuen Inhalte schafft es Bing Maps allerdings nicht, zum Kartendienst von Google aufzuschließen, ist als Alternative dazu mit anderen Perspektiven eine nette Ergänzung.


Weitere Artikel zum Thema
Windows 10: Diese Verbes­se­run­gen sollen 2019 kommen
Francis Lido
Microsoft hat unter anderem leichte Anpassungen am Startmenü von Windows 10 vorgenommen
Eine neue Testversion von Windows 10 gibt einen Vorgeschmack auf 2019. Einige Neuerungen betreffen den Explorer.
Micro­soft Edge unter­stützt bald Chrome-Erwei­te­run­gen
Francis Lido
Microsoft Edge soll künftig Zugriff auf Chrome-Erweiterungen bieten
Erfreuliche Neuigkeiten für Nutzer von Microsoft Edge: Ein Entwickler hat verraten, dass die Unterstützung von Chrome-Add-ons vorgesehen ist.
"Mons­ter Hunter World": Erwei­te­rung bringt "The Witcher" Geralt mit
Sascha Adermann
Monster-Hunter-DLC-The-Witc
Der Hexenmeister Geralt von Riva gibt bald sein Stelldichein in "Monster Hunter World". Und er bringt seine eigenen Aufträge mit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.