BITKOM: Android ist Marktführer in Deutschland

Das Betriebssystem Andorid von Google ist das am stärksten verbreitete Smartphone-System in der Bundesrepublik Deutschland. 40 Prozent der in Benutzung befindlichen Smartphones greifen auf Android zurück - im Vorjahreszeitraum waren es nur 17 Prozent. Die Zahlen stammen vom Marktforschungsunternehmen "comScore", welches im Auftrag der BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) eine Erhebung durchgeführt hat. Mehr als 5.000 Handy-Besitzer aus der Bundesrepublik wurden dazu befragt. Die Forscher betrachteten das erste Quartal des Jahres 2012 (40 Prozent) und dasselbe in 2011 (17 Prozent).

Nokia auf Platz zwei

Neben Android wurden auch die nachfolgenden Plätze ermittelt. So folgt auf Platz Nummer zwei mit einem Anteil von 24 Prozent Symbian von Nokia. Betrachtet man das Vorjahr, musste Symbian einbüßen - damals lag es mit 42 Prozent an der Spitze. Hinter Symbian liegt ganz knapp  Applles iOS. Der Marktanteil stieg um ein Prozent auf jetzt 22 Prozent. 7 Prozent erreichen die Plattformen Windows Mobile sowie Windows Phone von Microsoft.

41 Prozent besitzen ein Smartphone

In Form von Erstgeräten kommen in Deutschland aktuell 23,6 Millionen Smartphones zum Einsatz. Das bedeutet eine Steigerung von 52 Prozent (8,1 Millionen Geräte) gegenüber dem Zeitraum im Jahr 2011. Nach Angaben von comScore verfügen 41 Prozent der Handynutzer ab 15 Jahren über ein Smartphone.