Bixby erkennt ab sofort auch Songs – wie Shazam

Bixby hört jetzt ganz genau hin und erweist sich als Kenner der Musik
Bixby hört jetzt ganz genau hin und erweist sich als Kenner der Musik(© 2018 CURVED)

Die Sprachassistenz von Samsung ist um eine interessante Funktion reicher: Bixby, der seit Ende Februar 2019 auch Deutsch versteht, erkennt nun Lieder. Ihr müsst ihm diese nur kurz vorspielen. Ein bisschen Geduld ist allerdings gefragt.

Die virtuelle Assistenz Bixby findet für euch heraus, welche Musik um euch herum läuft. Das Prozedere läuft wie bei der Musikerkennungs-App Shazam ab, die mittlerweile zu Apple gehört: Die Dienste sperren ihre Lauscher auf und teilen euch nach einigen Sekunden mit, was sie in ihren jeweiligen Bibliotheken herausgefunden haben. Ein solcher Service ist ideal, wenn ihr ein Lied hört, das euch gefällt, dessen Namen ihr aber nicht kennt.

Bixby ist noch träge

So funktioniert das Feature: Nachdem ihr Bixby gestartet habt, fordert ihr die Assistenz mit "Welches Lied ist das?" oder "Welches Lied läuft gerade?" auf, kurz in den Track hineinzuhören. Bixby zeigt euch anschließend groß das Album-Cover und darunter den Songtitel sowie den Interpret an. Der Google Assistant als direkter Konkurrent ist da allerdings noch etwas auskunftsfreudiger.

Zwar müsst ihr hier auf das Cover verzichten, dafür bekommt ihr zusätzlich noch Songtext, Genre und das Jahr der Veröffentlichung angezeigt. Zudem bietet euch der Google Assistant ein Teilen-, YouTube-, und Google-Suche-Feature an. Womöglich legt Samsung hier künftig aber noch etwas nach und liefert euch dann ebenfalls weitere Infos und Optionen.

In einem kurzen Praxistest hat sich gezeigt, dass beide Dienste mit ihren Ergebnissen zuverlässig richtig liegen. Allerdings ist Bixby im Vergleich derzeit noch relativ träge unterwegs und braucht manchmal fast doppelt so lange wie der Google Assistant. Dieser spuckt mitunter bereits nach rund vier Sekunden ein Ergebnis aus.


Weitere Artikel zum Thema
Falt­ba­res Smart­phone von Xiaomi: Nur halb so teuer wie Galaxy Fold?
Francis Lido
Xiaomis faltbares Smartphone wird wohl deutlich günstiger als das Galaxy Fold (Bild)
Das faltbare Smartphone von Xiaomi soll unter 1000 Euro kosten. Dafür spart der Hersteller offenbar an einer zentralen Komponente.
Galaxy S9: Sicher­heits­up­date für März 2019 bringt Selfie-Feature mit
Michael Keller
Galaxy S9 und S9 Plus beherrschen nach dem Update eine Funktion des Galaxy S10
Samsung spendiert per Update ein Feature des S10: Das Sicherheitsupdate für März 2019 bringt eine neue Kamera-Funktion auf das Galaxy S9 und S9 Plus.
Samsung Galaxy S10: Fehler soll Akku­lauf­zeit deut­lich verrin­gern
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S10 bietet einen größeren Akku als der Vorgänger
Ein Bug kann dafür sorgen, dass der Akku des Galaxy S10 schnell seinen Geist aufgibt. Offenbar schaltet sich das Smartphone mitunter ungewollt ein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.