BlackBerry bringt BBM Protected auf iOS und Android

Supergeil !11
Mit BBM Protected veröffentlicht BlackBerry eine verschlüsselte Version des Messengers.
Mit BBM Protected veröffentlicht BlackBerry eine verschlüsselte Version des Messengers. (© 2014 BBM, CURVED Montage)

Der Smartphone-Hersteller veröffentlicht seinen verschlüsselten Messenger jetzt auch für die beiden großen Betriebssysteme. BlackBerry stellte die App beim Mobile World Congress vor. 

Verschlüsselte Kommunikation auf allen Plattformen

BBM Protected ist die sichere Version des beliebten BlackBerry-Messengers. Die mit Verschlüsselungstechnologie ausgestattete Anwendung macht Blackberry nicht nur für seine eigene Plattform zugänglich. Das Unternehmen bringt BBM Protected auch als iOS- und Android-Version auf den Markt.

Für den Messenger hat der kanadische Smartphone-Hersteller eine dreistufige Verschlüsselung entwickelt. Damit soll der sichere Einsatz von BBM im Berufsalltag gewährleistet werden. Mit der Ausweitung auf Android und iOS will Blackberry dafür sorgen, dass die Nachrichten auf allen Endgeräten verschlüsselt landen.

Sicheres Chat-Tool für interne und externe Kommunikation

Der Chat-Dienst BBM Protected positioniert das Unternehmen als Enterprise-Lösung für abgesicherten internen Informationsaustausch. Auch außerhalb des internen Firmennetzwerks bleiben die Nachrichten laut BlackBerry verschlüsselt. Selbst wenn der Empfänger nicht die Protected-Version benutzt, soll die Korrespondenz abgesichert sein. Mit der App wollen die Betreiber das Risiko für Hacker-Angriffe reduzieren.

Für die Protected-Verschlüsselung verlangt BlackBerry ab 29,99 US-Dollar pro Jahr. Der Dienst kann ein Monat lang kostenlos getestet werden. Der BBM-Messenger wird eigenen Angaben zufolge von mehr als 90 Millionen Menschen genutzt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: S Health-Update soll Apples Heal­thKit Konkur­renz machen
Christoph Groth
Das Galaxy S8 soll wie in diesem inoffiziellen Konzept über einen großen Bildschirm verfügen
Sasmsung will seine S Healt-App für das Galaxy S8 angeblich generalüberholen – Video-Anrufe bei Ärzten und Apotheken-Suche in der Umgebung inklusive.
WhatsApp unter­stützt ab sofort Nougat-Benach­rich­ti­gun­gen in vollem Umfang
Demnächst unterstützt WhatsApp auch die neuen Features von Android Nougat
Das neue Benachrichtigungssystem von Android Nougat funktioniert bald mit WhatsApp: In der aktuellen Beta lassen sich Nachrichten endlich gruppieren.
WhatsApp: Entwick­ler weist Back­door-Vorwurf von sich
Christoph Groth
WhatsApp besitzt angeblich keine Hintertür, könne in manchen Fällen aber unsicher sein
"Es gibt keine Hintertür in WhatsApp" – das ist die Aussage von Moxie Marlinspike, dem Entwickler hinter der Verschlüsselungstechnik des Messengers.