BlackBerry Classic kommt Mitte Dezember

Her damit !26
In Deutschland kostet der BlackBerry Classic 429 Euro.
In Deutschland kostet der BlackBerry Classic 429 Euro.(© 2014 Blackberry)

Der Smartphone-Hersteller Blackberry bekennt sich mit dem neuesten Produkt zu seinen Wurzeln. Das Modell Q20 kann ab sofort vorbestellt werden und wird ab Mitte Dezember ausgeliefert. 

Vorbestellungen im Online-Shop

Wer ein Weihnachtsgeschenk für BlackBerry-Fans sucht, hat hier die Lösung. Der kanadische Smartphone-Hersteller hat sein neuestes Modell "BlackBerry Classic" am Freitag zum Vorbestellen in den Online-Shop gestellt. In Deutschland kostet der Classic 429 Euro. Ausgeliefert wird das Gerät Mitte Dezember, Medien berichten vom 17. Dezember als konkreten Termin.

Das neue Mobilgerät mit der Modellnummer Q20 zeichnet sich durch die Lieblingsfeatures der BlackBerry-Nutzer aus. Das Smartphone verfügt über eine QWERTZ-Tastatur und die bekannten Navigationstasten. Auf einen Touchscreen in quadratischer Form verzichtet das Gadget trotzdem nicht.

Akku mit dauerhafter Hochleistung

Offizielle Spezifikationen gibt der Hersteller im Online-Shop noch nicht an. BlackBerry verspricht ein "unglaublich schnelles und fantastisches Internet" und "einen Akku mit dauerhafter Hochleistung". Das Modell unterstützt sowohl BlackBerry- als auch Android-Apps und verlangt eine Nano Sim-Karte.

Das krisengebeutelte Unternehmen kündigte den Nachfolger des Q10 bereits im Sommer an, im September tauchten die ersten Bilder und Details auf. Mit dem Classic besinnt sich BlackBerry zu seinen Wurzeln und will Anhänger des Business-Mobiltelefons zurückgewinnen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Neue Hinweise auf Dual-Front­ka­mera
Guido Karsten
Links vom Lautsprecher des iPhone 8 soll die geheimnisvolle 3D-Kamera zu finden sein
Was wird die Frontkamera des iPhone 8 alles können? Schematische Zeichnungen weisen auf mehrere Öffnungen neben dem Lautsprecher hin.
Dieses Tool sagt Euch, welche Emojis cool sind – und welche nicht
Michael Keller
Emojis sind mitunter nur für einen begrenzten Zeitraum "in"
Welche Emojis liegen im Trend und welche nicht? Emojipedia hat das Tool "Emoji Trends" veröffentlicht, damit Ihr diese Frage beantworten könnt.
Ikea-Lampen unter­stüt­zen bald Alexa, Google Home und Apple HomeKit
4
Ikea bietet neben Möbeln auch Smart-Home-Produkte an
Ikea wird ansprechbar: Noch im Sommer 2017 sollen smarte Lampen der "TRÅDFRI"-Reihe mit Amazon Alexa, Siri und Google Assistant kompatibel sein.