BlackBerry und Boeing bauen selbstzerstörendes Handy

Gefällt mir7
Für sein Security-Smartphone holt sich Boeing BlackBerry als Partner.
Für sein Security-Smartphone holt sich Boeing BlackBerry als Partner.(© 2014 CURVED)

Das "Black Phone" ist ein Hochsicherheits-Smartphone, das BlackBerry an staatliches Sicherheitspersonal verkauft. Das Gerät läuft mit dem Android-Betriebssystem.

Verschlüsselte Anrufe

Der krisengebeutelte Smartphone-Hersteller BlackBerry hat einen großen Auftrag an Land gezogen. Boeing hat das kanadische Unternehmen dafür engagiert, ein Hochsicherheits-Smartphone zu produzieren. Der Flugzeugproduzent entwickelt nämlich auch Sicherheitstechnologien.

Das gemeinsame Smartphone trägt den Namen "Black Phone". BlackBerry-CEO John Chen kommunizierte die Kooperation bei einem Call zu den Quartalsergebnissen. Das Security-Handy basiert auf dem Android-Betriebssystem und integriert die BE12-Plattform, eine Enterprise-Lösung von BlackBerry. Mehr dürfe er zu dem Auftrag nicht sagen, teilte Chen mit.

Security-Smartphone

Das Black Phone verschlüsselt Anrufe und die gesamte Kommunikation über das mobile Endgerät. Mit dem Produkt richtet sich Boeing an Behörden und andere Institutionen, die für ihre sensible Arbeit eine sichere Verbindung brauchen. Das Smartphone soll sich selbst zerstören, wenn fremde Personen damit herumhantieren. Das Gadget macht sich außerdem duale Sim-Karten zunutze, um in mehrere Netzwerke einzusteigen. Mit der BE12-Plattform können nicht nur die BlackBerry-Geräte, sondern auch Smartphones von anderen Herstellern verwaltet werden.

Die beiden Partner haben das Security-Smartphone noch nicht fertiggestellt. Boeing verkauft es aber bereits an potenzielle Partner, die an dem Konzept interessiert sein könnten.  BlackBerry soll übrigens auch die deutsche Bundesregierung mit neuen Smartphones ausstatten.


Weitere Artikel zum Thema
BlackBerry Key2 Red Edition: Mehr rot, mehr Spei­cher, mehr Preis
Jan Johannsen
Das BlackBerry Key2 Red Edition ist rot und hat mehr Speicher.
Das Tastatur-Smartphone BlackBerry Key 2 Red Edition zeichnet sich durch mehr Speicher aus – der sich aber auch beim Preis bemerkbar macht.
Smart­phone wird zur Smart­watch: TCL soll an fünf falt­ba­ren Gerä­ten arbei­ten
Christoph Lübben
TCL ist beispielsweise für seine BlackBerry-Smartphones bekannt
Ein Smartphone für das Handgelenk: Hersteller TCL soll an einem faltbaren Gerät arbeiten, das ihr als Smartwatch tragen könnt.
Das BlackBerry Key 2 LE ist jetzt in Deutsch­land erhält­lich
Francis Lido
Praktisch: Das BlackBerry Key 2 LE bietet euch eine Hardware-Tastatur
Das BlackBerry Key 2 LE hat Deutschland erreicht: Ab sofort könnt ihr das günstige Smartphone mit Tastatur kaufen.