Blackphone-Macher arbeiten an einem Datenschutz-Tablet

Das Blackphone besitzt ein extra entwickeltes und auf Android basierendes Betriebssystem.
Das Blackphone besitzt ein extra entwickeltes und auf Android basierendes Betriebssystem.(© 2014 Twitter / Blackphone)

Abhörsichere Anrufe, E-Mails und mehr: Das Blackphone von SGP Technologies hat sich in Zeiten von Überwachungsskandalen und Datenschnüffeleien Sicherheit durch Verschlüsselung auf die Fahnen geschrieben. Nun will das Joint-Venture aus Kryptodienst und Hardware-Unternehmen ein Tablet herausbringen, heißt es in einem Interview mit der BBC.

"Das Blackphone ist unser erstes, aber nicht unser letztes Gerät", das sind die Worte von Jon Callas, dem Mitbegründer des Verschlüsselungs-Dienstleisters Silent Circle. Das Unternehmen hatte in Zusammenarbeit mit GeeksPhone das Blackphone konzipiert und herausgebracht. Das Pendant mit größerem Bildschirm befinde sich bereits in der Entwicklung, ein Datenschutz-Tablet komme "bald".

"Die Nische wächst von Tag zu Tag"

Das Blackphone ist seit Juni dieses Jahres erhältlich und verkauft sich innerhalb der angepeilten Zielgruppe "sehr gut", so Callas. Für die Zukunft sieht er aber noch Wachstumspotenzial: "Wir erwarten, dass [das Tablet] ein Nischenprodukt sein wird, aber diese Nische wächst von Tag zu Tag." Er ist zudem der Überzeugung, dass künftig weitere abhörsichere Geräte folgen werden, Edward Snowden sei dank. "Wir haben großes Glück gehabt, dass wir den Trend frühzeitig bedienen konnten".

Phil Zimmerman, Präsident von Silet Circle, ist dennoch skeptisch, was die Sicherheit von Blackphones und ähnlichen Geräten angeht. In einem BBC-Interview vom März sagte er: "Wenn sie wirklich nur dein Telefon angreifen wollten... würden sie einen Weg hinein finden." Ob das auch beim Blackphone-Tablet so sein wird, würden die Besitzer aber wohl ohnehin nie erfahren.


Weitere Artikel zum Thema
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.
Galaxy Note 8: Wie viel es kostet und wann der Verkauf star­tet
Jan Johannsen1
In Deutschland erscheint das Galaxy Note 8 nur in zwei Farben.
Schon vor der Vorstellung des Galaxy Note 8 auf dem Unpacked-Event deutete sich ein hoher Preis an und wurde jetzt bestätigt.