Blizzard will 2017 drei große Hearthstone-Erweiterungen veröffentlichen

Das Jahr des Kraken endet und das Jahr des Mammuts folgt: Der Spiele-Entwickler Blizzard Entertainment hat auf der Webseite seines taktischen Sammelkartenspiels Hearthstone einen Jahresaufblick für 2017 veröffentlicht. Demnach wird es viele Änderungen an bestehenden Inhalten und außerdem natürlich auch frische Neuerungen geben.

Für eine begrenzte Zeit soll es Blizzard zufolge vor dem Release der ersten großen Erweiterung im Jahr des Mammuts beispielsweise tägliche Login-Belohnungen geben. Wer sich in das Spiel einklinkt, kann demnach Arkanstaub, Gold und Erweiterungspackungen erhalten. Nach Veröffentlichung der ersten großen Erweiterung habt Ihr zudem die Möglichkeit, die neue Heldin der Schurken-Klasse freizuschalten: Gewinnt Ihr im gewerteten oder ungewerteten Modus zehn Spiele, erhaltet Ihr Zugriff auf Maiev Schattensang.

Erweiterungen und Abenteuer verschmelzen

Bislang veröffentlichte Blizzard in einem Jahr in Hearthstone zunächst eine vollständige Erweiterung mit 130 neuen Karten, dann ein Abenteuer mit nur 45 neuen Karten und abschließend wieder eine Erweiterung mit 130 Karten. Da die Abenteuer-Missionen mit Story-Elementen sich eigentlich auch für die reinen Kartenerweiterungen angeboten hätten, werden die beiden Addon-Typen nun zusammengelegt. Im Jahr des Mammuts wird es daher drei Erweiterungen mit jeweils 130 neuen Karten geben, die mit den irrwitzigen Abenteuer-Missionen kombiniert werden. Ob die erste dieser Erweiterungen bereits wie vermutet in den Un'Goro-Krater führen wird, hat Blizzard noch nicht verraten.

Mit dem Release der ersten Erweiterung im Jahr des Mammuts wird die Auswahl an Karten, die Ihr im Standardformat von Hearthstone spielen dürft, außerdem wieder verkleinert. Karten aus den Erweiterungen "Der Schwarzfels", "Das große Turnier und "Die Forscherliga" werden anschließend nur noch im wilden Format spielbar sein. Eine zusätzliche Besonderheit ist außerdem, dass sechs Karten aus dem Klassikset verschwinden und nur noch im wilden Format eingesetzt werden können. Hierzu zählen, der "Azurblaue Drache", "Sylvanas Windläufer", "Ragnaros", der Hexenmeister-Zauber "Überwältigende Macht", der Magier-Spruch "Eislanze" sowie der Schurken-Trick "Verhüllen". Damit Spieler, die diese Karten teuer hergestellt haben, nicht benachteiligt werden, erhaltet Ihr für jede Ausgabe dieser Karten bis zur maximal in einem Deck einsetzbaren Anzahl die Menge an Staub, die für ihre Herstellung nötig wäre.

Weitere Artikel zum Thema
Hearth­stone: "Ritter des Frost­throns"-Erwei­te­rung ist da
Guido Karsten
Hearthstone Ritter des Frostthrons YouTube Hearthstone deutsch
Blizzards taktisches Kartenspiel Hearthstone hat eine neue Erweiterung erhalten: "Ritter des Frostthrons" ist ab sofort kostenlos spielbar.
Hearth­stone: Nächste Aben­teuer-Erwei­te­rung führt in den Un'Goro-Krater
Guido Karsten
Blizzard liefert immer neue Karten- und Abenteuer-Erweiterungen für Hearthstone nach
Die letzte Hearthstone-Erweiterung liegt wieder etwas zurück und die nächste naht. Eine Synchronsprecherin verriet nun, wohin die Reise geht.
Poké­mon meets Hearth­stone: Fan entwirft Karten für alle 151 Taschen­mons­ter
Christoph Lübben
Unfassbar !6Hearthstone ist ein digitales Trading-Card-Game von Blizzard mit Mikrotransaktionen
Ein Reddit-Nutzer hat 151 Pokémon als Karten für Hearthstone erstellt. Einen Weg ins Spiel wird das Projekt aber wohl niemals finden.