BMW lässt GoPro-Kamera übers Amaturenbrett steuern

Her damit !6
Die Steuerung über das Fahrzeug soll die Nutzung der GoPro straßensicher machen.
Die Steuerung über das Fahrzeug soll die Nutzung der GoPro straßensicher machen.(© 2014 GoPro)

Der Sportkamera-Hersteller hat mit dem Technologie-Büro des Automobilkonzerns ein Tool entwickelt, mit dem sich die GoPro während der Fahrt bedienen lässt. 

Bessere Aufnahmen bei der Fahrt

Video-Aufnahmen mit der GoPro werden ab sofort etwas geschmeidiger - zumindest für BMW-Fahrer. Die beiden Unternehmen haben ein neues System entwickelt, mit dem sich die Sportkamera einfach über den Bordcomputer des Fahrzeugs steuern lässt.

Die Integration funktioniert in BMW- und Mini-Modellen, die das konzerneigene App-System installiert haben. Konkret sind das Modelle, die 2012 oder später auf den Markt gekommen sind. Auf Kamera-Seite ist eine WiFi-kompatible GoPro notwendig, also ein Modell aus der Hero3+ Serie. Um die Kamera über das Auto zu steuern, muss die iPhone-App installiert sein, das Smartphone selbst via Adapter oder USB-Kabel mit dem Boardcomputer verbunden werden. Dann kann auf die App über den Screen des Autos zugegriffen werden.

Idealer Partner für BMW-Fahrer

"GoPro ist der ideale Partner für enthusiastische BMW-Fahrer", erklärt Phil Johnston, Head of BMW Group AppCenter USA. Mit der Board-Steuerung sollen Aufnahmen im Straßenverkehr sicherer gemacht werden. Der Fahrer sei nicht abgelenkt und könne alle Funktionen des Sport-Gadgets voll nutzen, beschreiben die Macher die Vorteile.

Die BMW-Integration bietet auch eigene Kamera-Voreinstellungen für die Autofahrt, wie etwa "Night Driving" und "Winding Road Timelapse". Es ist die bisher erste Kooperation, die GoPro mit einem Autohersteller eingegangen ist.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Fitness-Freunde
Jan Johannsen
Geschenkeratgeber Weihnachten für Fitness
Laufschuhe, Hanteln oder Fußbälle kann ich nicht empfehlen, aber wenn Ihr zu Weihnachten Sportliches verschenken wollt, dann vielleicht ein Wearable.
Poké­mon GO: Nian­tic kündigt ab 12. Dezem­ber neue Poké­mon an
Jan Johannsen
Der Pokédex wird bald länger
Bald könnt Ihr neue Monster in Pokémon GO fangen. In einem Blogpost hat Niantic bekannt gegeben, dass es bald Details zu den neuen Pokémon gibt.
Nintendo Switch: Rollen­spiel-Hit Dark Souls 3 läuft angeb­lich schon drauf
Christoph Groth
Mit der Nintendo Switch könntet Ihr Dark Souls 3 auch unterwegs spielen
Prepare to die again: Gerüchten zufolge hat From Software bereits eine Fassung von Dark Souls 3 auf der Nintendo Switch zum Laufen gebracht.