BMW lässt GoPro-Kamera übers Amaturenbrett steuern

Her damit !6
Die Steuerung über das Fahrzeug soll die Nutzung der GoPro straßensicher machen.
Die Steuerung über das Fahrzeug soll die Nutzung der GoPro straßensicher machen.(© 2014 GoPro)

Der Sportkamera-Hersteller hat mit dem Technologie-Büro des Automobilkonzerns ein Tool entwickelt, mit dem sich die GoPro während der Fahrt bedienen lässt. 

Bessere Aufnahmen bei der Fahrt

Video-Aufnahmen mit der GoPro werden ab sofort etwas geschmeidiger - zumindest für BMW-Fahrer. Die beiden Unternehmen haben ein neues System entwickelt, mit dem sich die Sportkamera einfach über den Bordcomputer des Fahrzeugs steuern lässt.

Die Integration funktioniert in BMW- und Mini-Modellen, die das konzerneigene App-System installiert haben. Konkret sind das Modelle, die 2012 oder später auf den Markt gekommen sind. Auf Kamera-Seite ist eine WiFi-kompatible GoPro notwendig, also ein Modell aus der Hero3+ Serie. Um die Kamera über das Auto zu steuern, muss die iPhone-App installiert sein, das Smartphone selbst via Adapter oder USB-Kabel mit dem Boardcomputer verbunden werden. Dann kann auf die App über den Screen des Autos zugegriffen werden.

Idealer Partner für BMW-Fahrer

"GoPro ist der ideale Partner für enthusiastische BMW-Fahrer", erklärt Phil Johnston, Head of BMW Group AppCenter USA. Mit der Board-Steuerung sollen Aufnahmen im Straßenverkehr sicherer gemacht werden. Der Fahrer sei nicht abgelenkt und könne alle Funktionen des Sport-Gadgets voll nutzen, beschreiben die Macher die Vorteile.

Die BMW-Integration bietet auch eigene Kamera-Voreinstellungen für die Autofahrt, wie etwa "Night Driving" und "Winding Road Timelapse". Es ist die bisher erste Kooperation, die GoPro mit einem Autohersteller eingegangen ist.


Weitere Artikel zum Thema
Linker Joy-Con der Nintendo Switch verliert offen­bar häufig die Verbin­dung
1
Die Joy-Cons dienen als Controller bei der Switch. Allerdings scheint es noch zu Problemen bei der Nutzung zu kommen.
Einige Journalisten konnten die Nintendo Switch bereits testen. Ihr Fazit: Die Verbindung zwischen Konsole und Controller macht Schwierigkeiten.
Huawei teasert 360-Grad-Kamera Honor VR an
Guido Karsten
Die Honor VR 360-Grad-Kamera besitzt wie Samsungs Gear 360 zwei Objektive
Huawei hat eine eigene VR-Kamera angekündigt, mit der 360-Grad-Aufnahmen möglich sind. Sie soll unter der Honor-Marke des Herstellers erscheinen.
Nokia 3310-Neuauf­lage soll größe­res Display in Farbe erhal­ten
Michael Keller3
Die Neuauflage des Nokia 3310 soll es zum Release in mehr Farben geben als das Original
Auf dem MWC 2017 soll auch eine Neuauflage des Nokia 3310 vorgestellt werden. Nun sind neue Details zu dem Handy-Klassiker bekannt geworden.