Bookbook-Hülle tarnt iPad Air als altes, staubiges Buch

Naja !6
Aus neu mach alt: Die Bookbook-Hülle verleiht dem iPad Air ein Retro-Gewand
Aus neu mach alt: Die Bookbook-Hülle verleiht dem iPad Air ein Retro-Gewand(© 2014 twelve south)

Für Andere sieht es aus, als würdet Ihr in einem alten Buch schmökern, eigentlich checkt ihr aber nur Eure Facebook-Timeline auf dem iPad – eine Bookbook-Hülle von Twelve South macht's möglich. Den Leder-Einband im Look eines alten Buchs gibt es nun auch für Apples aktuelles Tablet-Flaggschiff iPad Air.

Die Bookbook-Hüllen von Twelve South sind optisch schon Hingucker. Wer das graue Aluminium also nicht mehr sehen kann, oder auch einfach sein iPad Air tarnen möchte, der hat nun eine weitere Alternative zur Hand. Gerade in Vorlesungen könnte sich das Buch auf dem Tisch besser machen als der glänzende Corpus des Tablets, auf dem die Fußballübertragung läuft. Außer Schutz bietet die iPad-Hülle im Buch-Look auch die Möglichkeit, das Tablet in zwei Winkeln aufzustellen. Erhältlich ist sie in schwarzem und braunem Leder zum Preis von 79,99 US-Dollar im Shop des Herstellers. Von den USA nach Europa kommen die Hüllen von Twelve South üblicherweise einige Wochen später zu Preisen ab etwa 70 Euro.

Leder ist als Verpackungsmaterial für Tablets und Smartphones generell gut geeignet. Es ist zugleich robust und flexibel, scheuert aber auch nicht am Gerät. Was diesen Punkt angeht, ist die Bookbook-Hülle mit der Lederfassung für das iPad Air also vorne mit dabei. Hinsichtlich der Verarbeitung, scheint Twelve South bei seinen "Büchern" auch ordentliche Arbeit zu leisten. So ist im offiziellen Twitter-Channel des Herstellers vornehmlich gutes Feedback zu lesen. Vereinzelte Klagerufe über defekte Teile werden offenbar freundlich und meist am gleichen Tag beantwortet.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth9
Weg damit !35Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !11Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Weg damit !12Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.