"Breaking Bad"-Film: Erste Details zu Story und Besetzung durchgedrungen

Es gibt Neuigkeiten über den geplanten "Breaking Bad"-Film. Nachdem erst kürzlich bekannt wurde, dass die Dreharbeiten bevorstehen, sind nun erste handfeste Details zur Handlung und der Besetzung aufgetaucht. Offenbar steht uns ein Wiedersehen mit einem bekannten Charakter bevor.

Angeblich soll Jesse Pinkman (gespielt von Aaron Paul) die Hauptrolle in dem kommenden "Breaking Bad"-Film übernehmen, wie Slashfilm berichtet. Erst am Vortag war bekannt geworden, dass noch im November 2018 die Dreharbeiten zu einem Projekt namens "Greenbrier" in New Mexico starten könnten. Verantwortlich soll mit Vince Gilligan der Schöpfer der Serie sein.

Sequel zur Serie

Ob "Greenbrier" letzten Endes der endgültige Filmname oder nur ein vorläufiger Arbeitstitel ist, bleibt unklar. Achtung, Spoiler: Laut Slashfilm soll die Handlung direkt nach den Geschehnissen der Serie angesiedelt sein und sich um die Flucht von Jesse Pinkman drehen. Dieser war gegen Ende der letzten Staffel von "Breaking Bad" in Gefangenschaft geraten und ist seinen Peinigern im Finale letztendlich doch noch entkommen.

Angesichts des blutigen, offenen Finales durfte man schon vermuten, dass Jesses Probleme mit der Flucht nicht enden würden. Wenn ihr das Ende der Serie kennt, dürfte für euch klar sein, wieso sein ehemaliger Geschäftspartner Walter White alias Heisenberg (gespielt von Bryan Cranston) vermutlich nicht im Film auftauchen wird. Womöglich überraschen uns die Macher aber mit einer Rückblende. Wann genau der fertige Film zu sehen sein wird steht leider bisher nicht fest. Vielleicht ist es noch 2019 so weit.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S21 und Note 21: Wir haben eine gute und schlechte Nach­richt
CURVED Redaktion
Gefällt mir14Die Note-Serie bleibt Fans auch noch im kommenden Jahr erhalten
Stehen Samsungs Pläne für 2021 fest? Gerüchten zufolge haben wir für Fans der Galaxy-S- und -Note-Reihe eine gute Nachricht. Und eine schlechte.
Apple Glass beamt euch, wohin ihr wollt
Michael Keller
Gefällt mir15Inwieweit Apple Glass wohl dem "Vorbild" Google Glass (Bild) ähnlich sein wird?
Anfang September 2020 wird Apple vermutlich nicht nur das iPhone 12 vorstellen, sondern auch Apple Glass. Nun sind Details zu dem Gadget aufgetaucht.
iPhone 12: Kommt das güns­tigste Modell erst im März 2021?
Lars Wertgen
Na ja11Ein Nachfolger des iPhone 12 soll wie das iPhone 11 (Foto) eine Dualkamera haben
Apple plant mutmaßlich mehrere Ausführungen des iPhone 12. Auf die günstigste Variante müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.