Burger direkt zum Tisch: McDonald's plant Bestell-App für Deutschland

Euer Smartphone ermöglicht euch bald offenbar Bestellungen bei McDonald's
Euer Smartphone ermöglicht euch bald offenbar Bestellungen bei McDonald's(© 2018 CURVED)

Bei McDonald's müsst ihr demnächst nicht mehr in die Warteschlange: Das Fast-Food-Unternehmen möchte in Deutschland eine App einführen, die euch Bestellung und Bezahlung unkompliziert ermöglicht – um neue Kunden anzulocken. Sieht so die Zukunft in der Gastronomie aus?

In den USA können Nutzer schon via App bei McDonald's bestellen und bezahlen. Damit ist aber offenbar nicht gemeint, dass die Fast-Food-Kette das Essen nach Hause liefert. Es geht um eine Bestellung innerhalb einer Filiale. Dadurch sparen sich Nutzer den Weg zur Kasse und das Anstehen in der Schlange. Ungefähr 900 der circa 1500 McDonald's-Standorte in Deutschland sollen ein entsprechendes Bezahlsystem noch im Jahr 2019 unterstützen, berichtet Spiegel.

Das Konzept "Kasse" ist antik

Durch die App könntet ihr euch also gleich einen Platz bei McDonald's aussuchen, vom Tisch aus bestellen und bezahlen. Anschließend wartet ihr nur noch, bis ein Mitarbeiter mit dem Essen vorbeikommt. Nicolas von Sobbe, zuständig für das Digitalgeschäft des Unternehmens, hält die traditionelle Kasse sogar für einen "Arbeitsplatz der Vergangenheit". Warteschlangen gehören demnach nicht zu der Gastronomie der Zukunft. Dennoch soll McDonald's die klassischen Kassen auch langfristig nicht abschaffen – Nutzer sollen noch die Wahl haben, wie sie ihr Essen bestellen.

Eine ähnliche Bestellmöglichkeit bieten einige McDonald's-Filialen schon jetzt: Über einen Automaten könnt ihr euer Essen aussuchen und bezahlen. Dann müsst ihr nur noch warten, bis eure Nummer aufgerufen wird. Allerdings gibt es zum Teil nur wenige dieser Geräte pro Filiale. Die Smartphone-App dürfte dann aber die Funktion von den Automaten übernehmen, sodass ihr nicht einmal hier Anstehen müsst.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home: Smarte Lich­ter von Ikea Trad­fri einrich­ten und steu­ern
Christoph Lübben
Smarte Lampen von Ikea Tradfri könnt ihr mit Google Home steuern
Ihr habt smarte Leuchten von Ikea Tradfri? Ihr könnt diese mit Google Home verbinden und per Sprache steuern. Wir erklären, was ihr tun müsst.
"Poké­mon Go": Ab sofort könnt ihr gegen andere Trai­ner kämp­fen
Michael Keller
"Pokémon Go" ermöglicht endlich Player-vs-Player-Battles
Nun ist es endlich so weit: Ab sofort könnt ihr in "Pokémon Go" eure Monster auch gegen die von anderen Trainern antreten lassen.
Galaxy Note 9: Ab sofort könnt ihr Bixby auf Deutsch auspro­bie­ren
Francis Lido
Beim Galaxy Note 9 befindet sich der Bixby-Button am linken Gehäuserand
Mit der neuen Android-Pie-Beta könnt ihr Bixby auf dem Galaxy Note 9 auf Deutsch nutzen. Besitzer anderer Geräte müssen sich offenbar noch gedulden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.