Bye iPad mini 3: Dell launcht dünnstes Tablet der Welt

Anfang September hat Dell mit dem Venue 8 7000 das dünnste Tablet der Welt vorgestellt und nun ist es endlich da. Auf der CES 2015 verkündete der PC-Hersteller nun den US-Release des handlichen Gerätes, das sich nicht nur aufgrund seiner geringen Tiefe hervortut: Auch dank der verbauten Real Sense 3D-Kamera und des 8,4-Zoll-Quad-HD-Bildschirms dürfte das Gerät eine spannende Alternative zu Apples iPad mini 3 darstellen.

Das Format des Dell Venue 8 7000 unterscheidet sich etwas von dem anderer Tablets, denn das sogenannte Infinity Display reicht auf drei der vier Geräteseiten bis fast an den Rand an. Damit es dennoch gut zu halten ist – und sicherlich auch, um die potente Hardware unterzubringen – ist an einer der kürzeren Seiten ein breiterer Rand, hinter dem auch die Lautsprecher des neuen Dell-Tablets verborgen sind. Angetrieben wird das Gerät vom vierkernigen Intel Atom Z3580, der auf 2,3 GHz getaktet ist und auf 2 GB RAM zurückgreift. Als Betriebssystem kommt auf dem Dell Venue 8 7000 noch Android 4.4 KitKat zum Einsatz. Ein Update auf Android 5.0 Lollipop dürfte aber sicherlich schon bald folgen. Der interne Speicher ist mit 16 GB zwar nicht sonderlich groß bemessen, dank eines microSD-Slots soll dieser aber um ganze 512 GB erweitert werden können.

Quad-HD-Zwerg mit vier Kameras

Trotz der geringen Tiefe von 6 mm verbergen sich im Dell Venue 8 7000 ganze vier Kameras: eine mit 2 MP in der Front und gleich drei auf der Rückseite. Das hat aber natürlich auch einen ganz speziellen Zweck: Eine Kamera mit 8 MP auf der Rückseite macht die eigentlichen Bilder, die beiden übrigen Sensoren sammeln zusätzliche Informationen über die Bildtiefe. Auf diese Weise wird es nach einer Aufnahme beispielsweise möglich, den Fokus nachträglich zwischen mehreren Objekten zu verschieben. Auch kann die Dell Kamera-App anhand der Informationen zur Entfernung zum Motiv dieses von anderen Bildinhalten unterscheiden. Spielend einfach sollt Ihr so beispielsweise den Hintergrund in einem Portrait Schwarz-Weiß färben können, während die fotografierte Person vom Effekt unberührt bleibt.

Ab dem heutigen 6. Januar ist das Dell Venue 8 7000 in den USA erhältlich. Der Preis liegt bei 399 Dollar. Wie Dell gegenüber The Verge verriet, soll das Tablet zu einem frühen Zeitpunkt in diesem Jahr auch in Deutschland und anderen Ländern auf den Markt kommen. Ob das Tablet mit seinem größeren und schärferen Display, dem dünneren Gehäuse sowie den speziellen Kamera-Features wohl dem iPad mini 3 gefährlich werden kann?


Weitere Artikel zum Thema
Dell Lati­tude 7285: Dieses Note­book lässt sich kabel­los laden
Stefanie Enge
Dells Latitude 7285 lässt sich über eine Matte kabellos aufladen
Der welterste kabellos aufladbare Laptop, der Dell Latitude 7285, ist jetzt im Handel erhältlich.
Alien­ware 13 im Test: Power-Laptop mit OLED-QHD-Bild­schirm
Stefanie Enge
Na ja8Das Alienware 13 meistert jede Disziplin mit Bravour, hat aber auch seinen Preis
Kaum Makel zu finden: Der Alienware 13 ist ein Powerlaptop mit Top-Display. Aber ist er zu schwer oder zu teuer? Der Test.
Dell XPS 13 (9360) im Test: das (fast) perfekte Windows-Note­book
Stefanie Enge
Her damit81Das Dell XPS 13 hat einen QHD+ Bildschirm
7.0
Das Dell XPS 13 ist ein superleichtes Ultrabook mit viel Power und QHD+-Display. Unser Test zeigt, wie es sich im Alltag schlägt.