Campen, Urlaub, Wandern, - 5 Apps als Helfer

Wer campen, zelten oder einfach nur wandern geht, sollte gut vorbereitet sein und das nötige Equipment dabei haben. In Deutschland ist das oftmals kein Problem und der nächste Supermarkt ist nicht weit weg. Smartphones sind wahre Alleskönner. Doch wie nützlich können Apps beim Outdoor-Urlaub in einem fremden Land wirklich sein? 5 Apps zur Vorbereitung, Planung und Aufenthalt vor Ort habe ich für euch getestet. Wer noch spontan einen Camping-Urlaub plant, sollte unbedingt weiter lesen.

Das richtige Ziel finden mit Alan Rogers

Alan Rogers ist die Plattform für Zeltplätze in ganz Europa. In der App befinden sich über 3000 Zelt- und Campingplätze, die von dem Team hinter Alan Rogers besichtigt und bewertet wurden. Zeltplätze können bequem nach Regionen und Länder gesucht werden.

Die Ausstattung wird in einem kurzen Text beschrieben. Meistens befindet sich sogar noch der Kontakt und die Website zum Zeltplatz in der Beschreibung, so dass gleich Kontakt aufgenommen werden kann. Wer nicht weiß, wo es im Urlaub hingehen soll, kann sich einfach auf der integrierte Karte in der App durch Europa wischen und Favoriten per Email, Facebook oder Twitter mit Freunden teilen. Die App ist kostenlos und für iOS und Android verfügbar.

  • Betriebssystem: iOS 6.0 oder neuer | Android 2.3 oder neuer
  • Preis: kostenlos
  • Link: iTunes | Google Play
  • Persönliches Rating: ?????

Die Tour richtig planen

Das Ziel ist ausgesucht und nun muss die Tour geplant werden. Die Anreise ist meistens noch nicht das Problem, aber was muss ich alles mitnehmen zum Campen? In der Natur sind Geschäfte oft nur begrenzt vorhanden oder mehrere Kilometer entfernt. Die App Camping Trip Planner aus Google Play hilft dem Nutzer an alle notwendigen Gegenstände zu denken.

Mit 225 vorprogrammierten Gegenständen, bietet diese App ein groß Auswahl, die je nach Bedarf in verschiedenen Listen gespeichert werden können - Listen können so nach Touren, Orten oder Kategorien erstellt werden. Sollte ein Urlaub später an dem selben Ort wiederholt werden, so können Listen aus dem vergangenen Jahr wieder benutzt und ggf. angepasst oder sogar an Freunde geteilt werden. Wer weitere Gegenstände benötigt, kann per Inn-App-Kauf bis zu 12.000 Gegenstände dazu kaufen - brauchbar für jeden Urlaub und nicht nur zum Campen!

 

  • Betriebssystem: Android 1.5 oder neuer
  • Preis: 0,79€
  • Link: Google Play
  • Persönliches Rating: ?????

Wer eine App für das iPhone sucht, sollte sich die App Camp & RV Plus anschauen. Für 1,79€ bietet sie einen ähnlichen Funktionsumfang.

Mit dem richtigen Kompass durch die Wildnis

Wer in der Natur unterwegs ist und wandert, muss sich orientieren können - auch beim Campen.

Karte, Kompass und Sterne sind seit geraumer Zeit das Standardwerkzeug der Orientierung. Die App Commander Compass Lite ist ein wahres Profiwerkzeug unter den Kompass-Apps. Während die Standard Kompass Apps von iOS und Android die aktuelle Position und Himmelsrichtung anzeigt, verwandelt der Commander Compass das Smartphone in einen eleganten digitalen Kompass. Jeder Hardware-Sensor wird genutzt, so hat der Kompass-Funktionen wie Milspec-Kompass, Kreiselkompass, integrierte Karten, GPS Tracker, Geschwindigkeitsmesser und kann auch noch mehrere Orte gleichzeitig speichern und bei der Koordination als Ziel ausgeben. Das ist praktisch, wenn man wissen muss, wo der Zeltplatz ist oder das Auto geparkt wurde. Weiterhin kann die Peilung berechnet werden und man kann sich anhand verschiedener Sternbilder, Mond- und Sonnenstände navigieren. Ich denke jeder merkt, dass das ein Profiwerkzeug ist und vielleicht nicht für jeden Hobby-Wanderer geeignet ist. Hat man sich aber ein wenig damit beschäftigt, macht auch schon die kostenlose Lite-Version Spaß und man kann sich im Urlaub ein wenig wie Indiana Jones fühlen. Für alle Profiwanderer und echte Schatzjäger, ist die kostenpflichtige Version für 3,59€ zu empfehlen. Die App ist für iOS sowie für Android verfügbar, jedoch macht die iOS-App wesentlich mehr Spaß und scheint liebevoller programmiert worden zu sein.

 

  • Betriebssystem: iOS 4.3 oder neuer | Android 2.2 oder neuer
  • Preis: kostenlos bis 3,59€
  • Link: iTunesGoogle Play
  • Persönliches Rating: ?????

Eintauchen in die Flora & Fauna

Unterwegs in unbekannten Gegenden führt oftmals zu Begegnungen mit Pflanzen oder Tieren, die man nicht kennt, aber gern kennenlernen würde. Die App Project Noah ist eine globale Crowd Sourcing Plattform, die einem dabei hilft, unbekannte Tiere, Pflanze und Co.  kennenzulernen und die Wildnis zu entdecken. Foto machen, kommentieren, abschicken und ein wenig später helfen andere Nutzer die gefundene Spezies zu identifizieren. Wer selbst in der App danach suchen will, kann versuchen die Spezies unter Field Guide zu bestimmen. Die App hat außerdem eine spielerische Komponente, die sich Missions nennt. Missions enthalten Aufgaben, bei denen bestimmte Arten einer Spezies an einem bestimmten Ort fotografiert werden soll.

Ein Beispiel: Die Mission The Color Blue hat die Aufgabe ausgerufen, alle Tiere mit der Farbe blau zu fotografieren. Wer viele Tiere oder Pflanzen fotografiert und Missionen löst, bekommt dafür Patches - Das sind Abzeichen bzw. Trophäen, die den Aktivitätslevel des Nutzers anzeigen. Wer also Langeweile in der Wildnis verspürt, kann anfangen die Flora und Faune einzufangen - das erinnert irgendwie ein wenig an Pokemon. Unterstützt wird das Projekt von National Geographic und gilt in den USA als die Top Bildungs-App.

  • Betriebssystem: iOS 4.0 oder neuer | 2.2 oder neuer
  • Preis: Kostenlos
  • Link: iTunesGoogle Play
  • Persönliches Rating: ?????

Leckere Rezepte am Lagerfeuer

CampRecipes von der gleichnamigen Website bietet dem Nutzer Rezepte an, die speziell beim Zelten oder Wandern gekocht werden können und besonders leicht zuzubereiten sind. Nicht besonders schön, aber nützlich, wenn die Pizza nur drei Minuten dauern darf und die Zutaten begrenzt sind.

Rezepte können nach Zubereitungszeit, Kategorien und Backpack ready, also leicht zu transportieren, ausgewählt werden. Für den Klassiker der 3 Minuten Pizza braucht man ein Pita-Brot, Spagetti-Sauce, Mozzarella und Peperoni, die zusammengelegt und in Alufolie eingepackt auf offenem Feuer für 90 Sekunden gegart werden. Schneller kann man Pizza in der Natur wohl kaum hinbekommen.

  • Betriebssystem: iOS 3.2 oder neuer | Windows Phone 8 & 7.5 | Android 1.5 oder neuer
  • Preis: 1,58€ bis 1,99€
  • Link: iTunesWindows PhoneGoogle Play
  • Persönliches Rating: ?????