Capcom Home Arcade: Logo, das ist eine Konsole

Capcom Home Arcade ist offiziell: Stellt euch vor, ihr würdet eine Retro-Konsole veröffentlichen – und jeder soll sofort sehen, dass sie von euch ist. Womöglich hat auch Capcom einen ähnlichen Gedanken gehabt. Der Spiele-Hersteller hat sich wohl das Geld für einen Designer gespart. Stattdessen setzt das Unternehmen auf einen altbewährten Look, der die Herkunft der Konsole nicht verleugnet.

Gibt es ein auffälliges Design für die Capcom Home Aracde? – Logo. Das Spielesystem sieht aus wie der Capcom-Schriftzug selbst, verfügt aber über zwei Joysticks und mehrere Buttons. Ihr könnt also direkt ab Werk mit zwei Spielern zocken. Der offiziellen Webseite zufolge sind die Sticks sehr hochwertig und präzise, dürften also auch unsanftere Eingaben problemlos überstehen. Vorinstalliert sind 16 Retro-Spiele, die euch einen Arcade-Automaten ins Wohnzimmer holen sollen.

Capcom-Logo mit WLAN

Da auch der deutsche YouTube-Kanal von Capcom die Logo-Konsole vorstellt, dürfte einer Veröffentlichung in Deutschland nichts im Wege stehen. Das System verfügt über einen Micro-USB-Anschluss für den Strom und überträgt das Bild via HDMI. Zudem verfügt die Capcom Home Arcade über WLAN. Allerdings sei der Internetzugang nur dafür gedacht, dass ihr eure Highscores hochladen könnt.

Einige Titel sind für Einzelspieler, andere bieten euch wiederum Koop-Spaß. Zudem könnt ihr in weiteren Games gegen Freunde antreten. Mit dabei sind Klassiker wie "Street Fighter 2", "Mega Man: The Power Battle" und "Ghouls'n Ghosts. Ob ihr weitere Games nachträglich installieren könnt, ist noch nicht bekannt. Der Preis für die Capcom Home Arcade liegt bei 229,99 Euro. Über die offizielle Webseite des Unternehmens könnt ihr die Konsole bereits vorbestellen,  sie soll aber erst am 25. Oktober 2019 erscheinen. Zumindest sind schon die 16 vorinstallierten Titel bekannt:

  • 1944: The Loop Master
  • Alien vs. Predator
  • Armored Warlords
  • Capcom Sports Club
  • Captain Commando
  • Cyberbots Full Metal Madness
  • Darkstalkers: The Night Warriors
  • Eco Fighters
  • Final Fight
  • Ghouls'n Ghosts
  • Giga Wing
  • Mega Man: The Power Battle
  • Progear
  • Street Fighter 2
  • Strider
  • Puzzle Fighter 2 Turbo

Weitere Artikel zum Thema
Diese AirPods-Edition schluckt euer Jahres­ge­halt
Christoph Lübben
Die AirPods von Apple kosten knapp 180 Euro – und sind mit Diamanten "geringfügig" teurer
Ihr wisst noch nicht, wie ihr euer Konto wieder entleeren könnt? Eine besondere AirPods-Edition könnte euch dabei helfen. Aber ihr müsst euch beeilen.
Honor 9X und 9X Pro: Güns­tige Smart­pho­nes mit Pop-up-Kamera sind offi­zi­ell
Francis Lido
Das Honor 9X tritt in die Fußstapfen des 8X (Bild)
Honor 9X und 9X Pro ähneln sich in vielerlei Hinsicht. Dennoch gibt es gute Gründe, zum teureren Modell zu greifen.
Samsung Gear S3 fron­tier im Test: Warum die Smart­watch so beliebt ist
Martin Haase
Supergeil !26Die Samsung Gear S3 frontier im Test.
Die Samsung Gear S3 frontier gibt es schon eine Weile – ist aber immer noch enorm beliebt. Woran liegt das?