Cardi B und keine Katzen: Das sind die Top-GIFs 2018

GIFs von Giphy könnt ihr auch über WhatsApp versenden
GIFs von Giphy könnt ihr auch über WhatsApp versenden(© 2016 CURVED)

Spätestens seit ihr GIF-Bilder direkt über WhatsApp auswählen und versenden könnt, dürften die Animationen zahlreiche Personen erreichen. Offenbar werden täglich sieben Milliarden GIFs und Sticker an über 500 Millionen Nutzer weltweit versendet. Eine Liste enthüllt nun, welche Abbildungen 2018 besonders oft gesehen wurden.

Das am häufigsten aufgerufene GIF 2018 ist laut Medium das mit der Künstlerin Cardi B aus der Tonight Show mit Jimmy Fellon, das mit dem Text "Okurrrrr" versehen ist. Über 282 Millionen Aufrufe hat das Bild bei Giphy . Auf Platz 2 haben es das Künstler-Duo Alkilados mit einer emotionalen Reaktion zur Fußball-WM 2018 geschafft. Diese dürften wohl viele Nutzer bei einem Tor versendet haben. 269 Millionen Aufrufe hat das GIF erreicht.

Party-Gnome und viele Herzen

Knapp hinter dem Torjubler landet der animierte "Happy Party Gnom", der mit Sonnenbrille und "Borat"-Badeanzug tanzt. 268 Millionen Mal wurde die kuriose Figur aufgerufen. Viele Nutzer setzen zudem wohl gerade zum Jahreswechsel auf GIFs. Platz vier beschäftigt sich mit Silvester 2017 und hat wohl viele Personen im Jahr 2018 begrüßt. 258 Millionen Klicks konnte "Hello 2018" erreichen.

Auch die Liebe steht bei den Nutzern wohl hoch im Kurs. An fünfter Stelle ist eine Animation mit dem Namen "All my Love Heart" gelandet, in der ein Eimer voller Herzen (beschriftet mit "All meine Liebe für dich") auf einen kleinen, etwas pummeligen Vogel (beschriftet mit "Du") ausgekippt wird. 242 Millionen Nutzer haben das Bild angesehen.


Weitere Artikel zum Thema
Keine Lust auf Google Chrome? Mit Android wählt ihr den Brow­ser bald selbst
Michael Keller
Auf Android-Smartphones wie dem Huawei P30 Pro könnt ihr die Google-Suche ersetzen
Google beugt sich dem Druck der EU: Bald könnt ihr auf eurem Android-Smartphone wählen, welchen Browser und welche Suchmaschine ihr nutzen wollt.
Insta­gram ohne Druck: Seht ihr bald keine Likes mehr?
Michael Keller
Instagram kann mitunter einen hohen psychischen Druck verursachen
Instagram könnte sich in Zukunft stark verändern: In dem sozialen Netzwerk könnten eure Follower nicht mehr sehen, wie viele Likes ein Post erhält.
YouTube kommt auf das Fire TV – und Amazon Prime Video auf Chro­me­cast
Michael Keller
Bald könnt ihr über Amazon Fire TV wieder YouTube anschauen
Google und Amazon beenden ihren Streit: Bald könnt ihr über euer Fire TV wieder YouTube ansehen – und über euren Google Chromecast Amazon Prime Video.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.