CarPlay nur mit Maps: Apple schließt Navi-Anbieter aus

Peinlich !10
Fremde Navigations-Apps fahren bei Apples CarPlay gegen die Wand
Fremde Navigations-Apps fahren bei Apples CarPlay gegen die Wand(© 2014 Apple)

Keine Fremd-Navigation in Apples CarPlay: Das Unternehmen aus Cupertino macht Anbietern von iOS-Navi-Apps wie TomTom oder Navigon bei der Integration in ihr CarPlay-System einen Strich durch die Rechnung. Ein Navigon-Sprecher meldete sich diesbezüglich auf der Facebook-Seite seines Unternehmens zu Wort.

Demnach würden seit Apples CarPlay-Ankündigung immer mehr Leute fragen, ob und ab wann Navigon-Apps das System unterstützen werden. Die Antwort des Unternehmessprechers fällt jedoch leider ernüchternd aus: "Liebend gerne würden wir unsere Navigon-Apps für CarPlay veröffentlichen. Dies ist vorerst allerdings nicht möglich, da Apple keine Navigations-Apps für CarPlay zulässt. Sobald sich daran etwas ändern sollte, werden wir uns mit dem Thema eingehend beschäftigen", so das offizielle Facebook-Statement.

Navigation mit CarPlay vorerst nur mit Apple Maps

Durch die Weigerung Apples, Konkurrenz-Anwendungen zuzulassen, bleibt den CarPlay-Nutzer also erst mal nichts anderes übrig, als die hauseigene Karten-App Maps zu verwenden. Diese sei laut heise online allerdings mit Problemen behaftet. Zum einen verfügt die App über eine bescheidene Datenbasis und zum anderen fehlen ihr Zusatzfunktionen wie beispielsweise ein Spurassistent, was bei anderen Apps längst gängiger Standard ist.

Apples iOS-Schnittstelle für das Auto ist generell noch eher schwierig zu bekommen. Mehrere große Fahrzeughersteller wie Mercedes oder Volvo haben bereits angekündigt, dass sich die Integration von CarPlay auf das Jahr 2015 verschieben würde.


Weitere Artikel zum Thema
Drei neue Nike-Armbän­der für die Apple Watch ange­kün­digt
Francis Lido
Das Nike-Sportarmband soll bald in einer neuen Farbe erhältlich sein
Nikes Armbänder für die Apple Watch gibt es offenbar bald in weiteren Farben: Zwei neue Sport-Armbänder und ein Sport Loop sollen erscheinen.
iPhone: Apple ID eini­ger Nutzer aus uner­find­li­chen Grün­den gesperrt
Lars Wertgen
Ohne Apple ID könnt ihr euer iPhone nicht in gewohntem Umfang nutzen
Zahlreiche iOS-Nutzer wundern sich aktuell über die Sperrung ihrer Apple ID: Angeblich sei diese aus Sicherheitsgründen erfolgt.
Spotify am Hand­ge­lenk: Die App für die Apple Watch ist da
Marco Engelien2
UPDATEBald bedient ihr auch Spotify über die Apple Watch.
Spotify auf der Apple Watch? Das konnten zunächst nur Beta-Tester ausprobieren. Jetzt die App für alle Nutzer erschienen. Die Infos dazu gibt es hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.