"Carpool Karaoke": James Corden steigt mit Sting und Shaggy in die U-Bahn

"Carpool Karaoke" ohne Auto: Anlässlich der 60. Grammy Awards gibt es das Format mit James Corden, das auch für Apple Music adaptiert wurde, in einer speziellen Edition: Gemeinsam mit Shaggy sowie Sting möchte der Moderator und Schauspieler ein paar Songs in einer New Yorker U-Bahn singen. Die anderen Bahnfahrer finden das allerdings gar nicht so toll. Keine Bange: Bei den Aufnahmen wurden keine Musiker verletzt – offenbar handelt es sich um eine inszenierte Comedy-Einlage.

Wenn zwei weltbekannte Musiker und James Corden gemeinsam auftreten, müsste das eigentlich für gute Stimmung bei den Fahrgästen sorgen. Ganz anders ist das Ergebnis aber in dem Clip, der anlässlich der 60. Grammy Awards gemacht wurde. Bewaffnet mit CD-Player und Gitarre beginnt das Trio, beim "Subway Carpool Karaoke", den von Sting verfassten Hit-Song "Every Breath You Take" zu trällern – in der U-Bahn.

Ruhezone U-Bahn

Weit kommen sie aber nicht: Ein durchaus kräftiger, Angst einflößender sowie wütender Fahrgast interessiert sich überhaupt nicht für die Einlage und will einfach nur seine Ruhe. "Keiner will dich singen hören!" ist wohl der zutreffendste Satz, den Corden, Shaggy und Sting auch beim nächsten Anlauf zu hören bekommen. Am Ende eskaliert die Situation und wir sehen die Drei still auf der U-Bahn-Bank sitzen; Corden mit einer blutigen Nase. Spätestens an dieser Stelle dürfte klar sein, dass es sich um ein inszeniertes Video handelt.

Offen bleibt, wie die New Yorker in Wirklichkeit auf das "Subway Carpool Karaoke" reagiert hätten. In U-Bahnen ist es bekanntlich eher ruhig, womöglich wären die Fahrgäste also tatsächlich eher genervt gewesen – egal, wer da anfängt zu singen. Hättet ihr euch über so etwas während der Bahnfahrt gefreut? Entstanden ist der Clip wohl, da James Corden einer der Moderatoren bei den 60. Grammy Awards war. Bei der Verleihung konnte sich auch die deutsche Gruppe Kraftwerk einen Preis sichern.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: Neue Android-Beta schützt vor Verlust von Sprach­nach­rich­ten
Christoph Lübben
WhatsApp will, dass ihr eure Sprachnachrichten nicht verliert
WhatsApp speichert eure Sprachnachrichten: In der neuen Android-Beta gehen diese nicht mehr verloren, wenn ihr bei der Aufnahme unterbrochen werdet.
Netflix: Diese Filme und Serien erwar­ten euch im Mai
Lars Wertgen
Cargo_001
Der Mai steht bei den Netflix-Highlights im Zeichen der Apokalypsen. Das sind die neuen Serien und Filme.
Samsung könnte künf­tig Video­te­le­fonate per AR Emoji ermög­li­chen
Lars Wertgen
Mit Emojis: Samsung will die Videotelefonie in eine neue Richtung lenken
Die AR Emoji, wie wir sie bisher kennen, sind wohl nur der Anfang. Samsung hat laut einem Patent große Pläne.