#Casegate beim Galaxy S6 edge? Samsung-Hülle soll Display zerkratzen

Peinlich !14
Das Display des Galaxy S6 edge neigt ohne Clear View Case eigentlich nicht zu Kratzern
Das Display des Galaxy S6 edge neigt ohne Clear View Case eigentlich nicht zu Kratzern(© 2015 Samsung)

Schutzhüllen sind zum Schutz da und sollten ein Smartphone eigentlich vor Kratzern und sonstigen Beschädigungen bewahren. Das Clear View Cover, das Samsung selbst für das Galaxy S6 edge anbietet, hat offenbar nicht ganz verstanden, was seine Aufgabe ist. Wie Nutzer laut SamMobile im XDA-Developer-Forum berichten, soll die Hülle selbst zu Kratzern auf dem Display beitragen.

Bei den Schäden am Display des Galaxy S6 edge handelt es sich zwar nicht um tiefe Risse oder auffällige Sprünge im Glas, ärgerlich sind sie dennoch sehr. Noch inakzeptabler macht die Situation aber, dass sie bereits wenige Wochen nach dem Release des Smartphones auftreten und auch noch von einem offiziellen Stück aus dem Zubehör-Katalog des Herstellers verursacht werden: nämlich von der "Clear View Case" genannten Klarsichtschutzhülle aus Kunststoff.

Clear View Case zerkratzt das Display offenbar nicht direkt

Wer sich nun fragt, wie denn ein Kunststoff-Case das stabile Display-Deckglas des Galaxy S6 edge zerkratzen kann, der hat den Fall auch schon fast gelöst. Die Schutzhülle ist nämlich nur indirekt für die berichteten Schäden am Bildschirm verantwortlich: Viel mehr ist es so, dass sich zwischen Display und Clear View Case offenbar schnell Schmutzpartikel ansammeln und diese wie die körnige Oberfläche eines Schmirgelpapiers auf der Glasoberfläche des Galaxy S6 edge reibt.

Würde der Bildschirm des Premium-Smartphones von Samsung nach nur wenigen Wochen normaler Benutzung und ohne ein Zusammenspiel mit weiteren Gerätschaften bereits Schäden aufweisen, hätte dies wohl das Ergebnis unseres ausgiebigen Tests nicht nur in geringem Maße beeinflusst. Da in diesem Fall aber offenbar die Clear View Schutzhülle schuld an den beobachteten Geschehnissen ist, kann weder dem Galaxy S6 edge die Schuld daran gegeben werden, noch von einem echten "#Casegate" die Rede sein. Vom Kauf oder der Verwendung der besagten Schutzhülle würden wir bis auf Weiteres trotzdem abraten.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !5Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
1
Her damit !8So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.