Casio WSD-F20: Widerstandsfähige GPS-Smartwatch mit Android Wear 2.0

Her damit !5
Die Smartwatch Casio WSD-F20 bringt einen GPS-Sensor mit
Die Smartwatch Casio WSD-F20 bringt einen GPS-Sensor mit(© 2017 Casio)

Casio präsentiert auf der CES 2017 einen Nachfolger für seine robuste Smartwatch: Die Casio WSD-F20 soll sich aufgrund der hohen Widerstandsfähigkeit für alle Arten von Outdoor-Aktivitäten eignen. Im Gegensatz zum Vorgänger bietet das neue Wearable mehr Sensoren, zum Beispiel für GPS.

Die Casio WSD-F20 soll viele Features und Funktionen des Vorgängers mitbringen, berichtet Digital Trends. Dazu gehören zum Beispiel die drei physischen Buttons an der Seite und auch der Schutz gegen Wasser bis zu einer Tiefe von 50 Metern. Wie die WSD-F10 ist auch der Nachfolger nach Maßstäben des US-Militärs zertifiziert: mit MIL-STD-810G. Diesen Standard zeichnet beispielsweise auch die im Sommer 2016 vorgestellte Smartwatch Casio Smart Outdoor Watch aus. Auf dem Display können Nutzer zwischen der klassischen Uhr und dem Betriebssystem Android Wear hin- und herschalten.

Release mit Android Wear 2.0 im April

Im Unterschied zum Vorgänger bietet die Casio WSD-F20 einen eigenen GPS-Sensor. Außerdem wird die Nutzung von farbigen Karten unterstützt – auch offline. Die Daten dazu erhält das Wearable von der Plattform Mapbox. Über die sogenannte "Location Memory App" sollen Nutzer zudem in den Karten Markierungen setzen und Text einfügen können.

Neben den für Fitnesstrackern üblichen Aktivitäten könnt Ihr mit der Casio WSD-F20 laut Hersteller auch Daten beim Angeln, Trekking sowie zu diversen Winter- und Wassersportarten erfassen. Die Smartwatch soll ab dem 21. April 2017 in den Farben Schwarz und Orange erhältlich sein. Der Preis zum Release beträgt wie beim Vorgänger 500 Dollar.