Cat S61: Das Outdoor-Smartphone mit Infrarotkamera ist ab sofort erhältlich

Das Cat S61 soll sogar einige Stürze auf Beton ohne Probleme überstehen
Das Cat S61 soll sogar einige Stürze auf Beton ohne Probleme überstehen(© 2018 CURVED)

Das neue Cat S61 ist ein äußerst robustes Smartphone und dürfte auch extremen Wetterbedingungen und so einigen Stürzen standhalten. Ab sofort ist das Outdoor-Gerät mit Wärmebildkamera im Handel erhältlich.

Das Cat S61 übersteht laut Hersteller Stürze auf Beton aus 1,8 Meter Höhe, kann für eine Stunde bis zu drei Meter Tiefe untergetaucht und selbst mit nassen Fingern bedient werden. Kurzum: Das Cat S61 ist gut für Outdoor-Einsätze geeignet. Handwerker & Co. dürften aber ebenso ihre Freude an dem 899 Euro teuren Gerät haben. Denn es lässt sich auch als hilfreiches Multifunktionswerkzeug nutzen. Wie gut das klappt, haben wir bereits getestet.

Wärmebilder aufnehmen und Raumluft prüfen

Eines der besonderen Features des widerstandsfähigen Mobiltelefons ist die integrierte Wärmebildkamera. Sie nimmt Bilder in HD auf und soll noch genauere Messungen ermöglichen, als es beim Vorgänger Cat S60 der Fall ist. Außerdem hat das S61 einen größeren Messbereich und kann Temperaturen zwischen -20 und 400 Grad Celsius registrieren. Das funktioniert anscheinend auch bei völliger Dunkelheit. Ein weiteres Feature: Das Smartphone kann per Laser Entfernungen bis zu zehn Meter messen und daraus auch Flächen berechnen. Die Bedienung dieser Funktion ist unserem Test zufolge allerdings deutlich hakeliger als die Verwendung eines einfachen Lasermessgeräts.

Einen Luftsensor hat das Smartphone ebenfalls an Bord, der sogenannte organische Verbindungen in der Umgebung aufspürt. Die können von Farben, Lösungsmitteln, Teppichen, Möbeln oder Reinigungsprodukten stammen. Bemerkt das Cat S61 eine gesundheitsgefährdende Umgebung, informiert es den Nutzer. Der Sensor misst außerdem die Temperatur und Luftfeuchtigkeit – und kann so etwa ermitteln, ob eine verputzte Wand trocken und somit streichbereit ist.

Ausgestattet ist das Cat S61 zudem mit einem Display, das 5,2 Zoll in der Diagonale misst und in Full HD (1920 x 1080 Pixel) auflöst. Als Antrieb kommt der Mittelklasse-Chipsatz Qualcomm Snapdragon 630 zum Einsatz, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. An internem Speicher sind 64 GB vorhanden, ihr könnt diesen mit einer microSD-Karte erweitern.Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit 16 MP, auf der Vorderseite ist eine 8-MP Frontkamera verbaut Der Akku hat eine Kapazität von 4500 mAh und soll eine Standby-Zeit von bis zu 37 Tagen ermöglichen. Vorinstalliert ist Android Oreo, der Hersteller verspricht ein Update auf Android P.

Weitere Artikel zum Thema
MWC 2018: Vier neue Outdoor-Smart­pho­nes im Vergleich [mit Video]
Jan Johannsen
Vier neue Smartphones für die harte, weite Welt da draußen, gab es auf dem MWC zu sehen.
Outdoor-Smartphones müssen robust sein. Wir haben uns vier neue Modelle auf MWC 2018 angeschaut und erklären die großen Unterschiede.
CAT S61, Land Rover Explore & Cross­call Action-X3: Outdoor-Trio im Test
Jan Johannsen
Her damit !13Welches Outdoor-Smartphone ist der härtere Knochen?
7.9
Die Outdoor-Smartphones CAT S61, Land Rover Explore und Crosscall Action-X3 stehen auf Abenteuer. Welches härter im Nehmen ist, verraten wir im Test.
CAT S61: Dieses Smart­phone sieht, wenn euch kalt ist
Guido Karsten
Her damit !55Das CAT S61 zeichnet sich besonders durch seine Wärmebildkamera aus
Mit dem CAT S61 naht ein besonders robustes Smartphone mit Spezialfunktionen. Neben einer Wärmebildkamera ist auch ein Schadstoffsensor mit an Bord.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.