CES 2013: Highlights, Trends und Geheimnisse - Teil 2

Im ersten Teil unserer CES-Vorschau ging es um Smartphones, die immer größer werden und um Tablets mit Android und Windows 8 bzw. Windows RT. Im zweiten Teil widmen wir uns den Neuheiten in Sachen TV, Nvidias Überraschungen und weiteren Trend-Themen der International Consumer Electronics Show 2013.

Transparenter Fernseher von Samsung?

Bei den Smartphones ist Full HD der derzeitige Trend, bei den Fernseh-Geräten geht man schon einen Schritt weiter. Ultra HDTV (UHDTV, 4K) ist das Stichwort. Ultra HD-Fernseher haben die vierfache Auflösung von Full HD-TVs. Was zunächst völlig übertrieben klingt wird spätestens dann notwendig, wenn man bedenkt, dass die Fernseher immer größer werden Geräte mit 50 oder gar 55 Zoll sind keine Seltenheit mehr. Während LG gleich mit zwei neuen 3D-Fernsehern mit Google TV aufwarten kann, dürfte das größte Highlight in diesem Jahr von Samsung kommen. Zwar haben die Koreaner nichts konkretes angekündigt, doch auf der Website zeigt sich ein Bild eines TV-Geräts, das zumindest den Anschein erweckt als sei es durchsichtig. Hier darf man also besonders gespannt sein, was Samsung uns in Sachen Fernseher in den kommenden Tagen zeigen wird.

Android Kameras – Konkurrenz für herkömmliche Digicams

Vermutlich ebenfalls von Samsung wird eine weitere Android Kamera auf der CES zu sehen sein – so zumindest die Gerüchte. Spekuliert wird auch darüber, ob die Koreaner möglicherweise sogar zwei Kameras im Gepäck haben werden. Ganz sicher wird Polaroid eine Android Kamera zeigen. Viel ist noch nicht bekannt über die mit 18 MP auflösende Systemkamera, doch bestätigt wurde sie immerhin von Polaroid CEO Scott Hardy.

Die Samsung Galaxy Camera hat scheinbar einen neuen Trend gesetzt - 2013 erwarten uns noch weitere smarte Kameras mit Android OS. (Bild: Samsung)

Nvidia: Tegra 4 und Project Shield

Ein weiteres Highlight der CES 2013 ist das neueste Baby von Nvidia. Bereits im Vorfeld vorgestellt wurde der Tegra 4 Prozessor, die neue im 28 Nanometer-Verfahren gefertige Chip- Generation. In einem Atemzug mit dem Tegra 4-Prozessor stellte Nvidia dann auch gleich eine echte Überraschung vor: Project Shield, die erste Spiele-Konsole des Herstellers mit Android als Betriebssystem. Wer sich jetzt aber denkt: „Ach, schon wieder ne Android-Konsole“, der sollte nicht enttäuscht sein. Denn die Nvidia-Konsole hat es ganz schön in sich. So kann man beispielsweise Spiele vom Windows PC (mit Nvidia-Grafikkarte GeForce GTX 650 oder höher) auch unterwegs auf die Konsole streamen. Neben den Spielen aus dem Google Play Store werden auch Spiele von Steam oder Valve auf der Android-Konsole von Nvidia laufen. Project Shield soll im zweiten Quartal 2013 auf den Markt kommen, derzeit befindet sich die Konsole noch in der Beta-Phase.

Unser Leben wird smart und transparent

Nicht nur Geräte selbst werden Thema auf der CES sein, sondern auch die vielen neuen Möglichkeiten, die beispielsweise Smartphones und Tablets bieten. Vernetzung im Haushalt – von der Heizung über den Fernseher bis hin zum Auto lässt sich vieles per Smartphone steuern – und das Aufzeichnen von Lebensgewohnheiten oder sportlicher Betätigung dürfte ebenfalls einer der zentralen Themenbereiche in Las Vegas werden.

Außerdem bekommen wir auf der CES aller Voraussicht nach ein flexibles Display von Samsung zu sehen, das mit 5,5 Zoll Diagonale und HD-Auflösung aufwarten kann. Auch die eigentlich schon für September 2012 angekündigte Pebble SmartWatch soll laut TheVerge in Las Vegas offiziell präsentiert werden. Corning zeigt das noch stabilere und kratzfestere Gorilla Glas 3 und von Vuzix gibt es einen Konkurrenten zu Googles Project Glass zu sehen. Viele interessante Highlights erwarten uns also auf der International Consumer Electronics Show 2013. Wir halten euch hier über die Einzelheiten und Überraschungen auf dem Laufenden.