CES: Trends 2012

Am Dienstag fällt in Las Vegas der Startschuss zur diesjährigen Consumer Electronics Show (CES). Sie wird als eine der leitenden Messen in der Unterhaltungselektronik bezeichnet. Die Hallen haben über vier Tage hinweg geöffnet. Offiziell beginnt die Elektronikmesse am 10. Januar - doch wir wollen schon heute die wichtigsten Gerätesparten präsentieren.

Ultrabook
Die Experten erwarten für dieses Jahr einen Trend hin zu den Ultrabooks. Vor allem Acer macht es mit seinem angekündigten Aspire S5, dass als einer der dünnsten Notebooks der Welt bezeichnet wird, den Konkurrenten vor. Betrachtet man das Innenleben des Gerätes, ist eine starke Anlehnung an das MacBook Air von Apple zu erkennen. Ein Teil ist aber trotzdem einzigartig: das MagicFlip-I/O-Anschluss-Panel. Durch das Betätigen eines Knopfes kommt das Panel aus dem Laptop und bietet eine USB-3.0-, eine HDMI- und eine Thunderbolt-Schnittstelle. Die Funktion ist nur bei laufendem Notebook aktiv. Es wirkt fast wie ein Krieg, der sich zwischen Acer und Apple anbahnen könnte.

Tablet
Tablets werden auf der CES 2012 auch einen wichtigen Platz einnehmen. So wird sich die Auflösung der Tabs erhöhen. Ebenso könnten Full-HD-Displays immer größer werden, wie das Iconia Tablet von Acer mit 10,1 Zoll belegt. Es wird vermutet, dass die steigende Nachfrage der Tablets nicht abnehmen wird. Bereits auf der letzten Consumer Electronics Show waren die smarten Produkte mit 50 Neuheiten bestens vertreten. Einige Hersteller präsentieren gleich mehrere Geräte.

Fernseher

Die Fernseher sind auch unter den wahrscheinlich wichtigsten Sparten der CES. Bei ihnen wird viel auf die Bewegungssteuerung gesetzt. In Zukunft könnten wir keine Fernbedienung mehr gebrauchen, da unser TV-Gerät verstärkt auf unsere Gesten eingehen wird. Die Firma LG hat bereits jetzt die Möglichkeit, über die Sprache ein Produkt zu steuern.