Challenge Accepted: Eisige Dusche für Mark Zuckerberg

Mark Zuckerberg nahm an der Ice Bucket Challenge teil
Mark Zuckerberg nahm an der Ice Bucket Challenge teil(© 2012 CC: Flickr/jdlasica)

Wer hätte gedacht, dass in Mark Zuckerberg ein echter Spaßvogel steckt? Der Facebook-Chef sorgt derzeit mit einem kurzen Videoclip für Aufsehen, in dem er sich einfach einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf kippt. Hintergrund ist eine Charity-Aktion.

Wer Mark Zuckerberg schon immer einmal klitschnass nach einer Eiswasser-Dusche sehen wollte, hat nun auf der Facebook-Seite des Social-Network-Gründers endlich die Gelegenheit dazu. In den USA schwappt derzeit ein neuer Trend durch die sozialen Netzwerke: Bei der sogenannten ALS Ice Bucket Challenge sind Promis, Politiker und Tech-Größen dazu aufgefordert, sich selbst einen Eimer Eiswasser über den Kopf zu kippen, das Ganze per Video zu dokumentieren und dann drei weitere Personen herauszufordern.

Eiswasser für den guten Zweck

Hintergrund der kuriosen Aktion: Die Ice Bucket Challenge soll auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam machen, bei der die Betroffenen nach und nach ihre motorischen Fähigkeiten verlieren. Wer sich die eisige Dusche nicht zutraut, soll 100 Dollar an die ALS Association spenden. Gespendet werden kann natürlich aber auch unabhängig von der Eiswasser-Challenge.

Bill Gates im Wet-T-Shirt-Look?

Facebook-Chef Mark Zuckerberg jedenfalls wollte nicht als Warmduscher dastehen und nahm nach der Herausforderung durch New Jerseys Gouverneur Chris Christie die kühle Erfrischung zumindest äußerlich gelassen hin. Anschließend forderte er natürlich auch gleich drei Bekannte aus der Tech-Branche zur Eiswasser-Challenge auf: Microsoft-Gründer Bill Gates, Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg und Netflix-Boss Reed Hastings.


Weitere Artikel zum Thema
Arbei­tet Face­book an einem Tool gegen Spoi­ler?
Lars Wertgen
Vielleicht schützt ein Facebook-Filter Nutzer schon bald vor Spoilern
Spoiler im Internet verderben vielen Film- und Serienfans die Laune. Facebook könnte dem entgegenwirken – mit einem Anti-Spoiler-Feature.
CURVED präsen­tiert: Dinge, die wir lieber täten als Dschun­gel­camp zu gucken
Sandra Brajkovic3
Supergeil !5Diese beiden freuen sich jedenfalls.
Die CURVED-Redaktion präsentiert: eine akkurate Liste von Dingen, die wir lieber täten als "Dschungelcamp" zu gucken.
Anzei­chen für Über­trai­ning: Bei diesen Sympto­men braucht ihr eine Pause
Tina Klostermeier
Übertraining ist kein seltenes Phänomen – und kann einen für Wochen außer Gefecht setzen.
Wer zu schnell zu viel erreichen will, neigt zu Übertraining. Hier geht es um mehr als einen Muskelkater. Macht den Symptom-Check und lest, was hilft.