Challenge Accepted: Eisige Dusche für Mark Zuckerberg

Mark Zuckerberg nahm an der Ice Bucket Challenge teil
Mark Zuckerberg nahm an der Ice Bucket Challenge teil(© 2012 CC: Flickr/jdlasica)

Wer hätte gedacht, dass in Mark Zuckerberg ein echter Spaßvogel steckt? Der Facebook-Chef sorgt derzeit mit einem kurzen Videoclip für Aufsehen, in dem er sich einfach einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf kippt. Hintergrund ist eine Charity-Aktion.

Wer Mark Zuckerberg schon immer einmal klitschnass nach einer Eiswasser-Dusche sehen wollte, hat nun auf der Facebook-Seite des Social-Network-Gründers endlich die Gelegenheit dazu. In den USA schwappt derzeit ein neuer Trend durch die sozialen Netzwerke: Bei der sogenannten ALS Ice Bucket Challenge sind Promis, Politiker und Tech-Größen dazu aufgefordert, sich selbst einen Eimer Eiswasser über den Kopf zu kippen, das Ganze per Video zu dokumentieren und dann drei weitere Personen herauszufordern.

Eiswasser für den guten Zweck

Hintergrund der kuriosen Aktion: Die Ice Bucket Challenge soll auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam machen, bei der die Betroffenen nach und nach ihre motorischen Fähigkeiten verlieren. Wer sich die eisige Dusche nicht zutraut, soll 100 Dollar an die ALS Association spenden. Gespendet werden kann natürlich aber auch unabhängig von der Eiswasser-Challenge.

Bill Gates im Wet-T-Shirt-Look?

Facebook-Chef Mark Zuckerberg jedenfalls wollte nicht als Warmduscher dastehen und nahm nach der Herausforderung durch New Jerseys Gouverneur Chris Christie die kühle Erfrischung zumindest äußerlich gelassen hin. Anschließend forderte er natürlich auch gleich drei Bekannte aus der Tech-Branche zur Eiswasser-Challenge auf: Microsoft-Gründer Bill Gates, Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg und Netflix-Boss Reed Hastings.


Weitere Artikel zum Thema
Warum ein Smart-Home-Kühl­schrank nicht nur Spie­le­rei ist
Guido Karsten
Anfang 2018 hat Samsung auf der CES in Las Vegas sogar einen Smart-Home-Kühlschrank mit Sprachsteuerung vorgestellt
Ein smarter Kühlschrank zeigt euch nicht bloß die Uhrzeit an und verbindet sich mit eurem WLAN. Nützlich ist, was die Internetverbindung ermöglicht.
Insta­gram zeigt euch nun eure Nutzungs­dauer an
Christoph Lübben
Einige Nutzer können mit Instagram schon einmal die Zeit vergessen
Instagram weiß, wie lange ihr surft: Künftig zeigt euch die App an, was ihr für eine Nutzungsdauer habt. Gerade für Viel-Nutzer womöglich praktisch.
Face­book Messen­ger: Lösch-Funk­tion für versen­dete Nach­rich­ten rollt aus
Francis Lido
Mit dem Facebook Messenger versendete Nachrichten könnt ihr bald löschen
Bald lässt euch der Facebook Messenger versendete Nachrichten löschen. In den ersten Ländern steht das Feature bereits zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.