Chefkoch und Co.: Weihnachtsrezepte aus der App

Weihnachten steht vor der Tür und neben Plätzchen werden auch wieder allerlei Gerichte gezaubert, um die Liebsten zu verwöhnen. Ob Kartoffelsalat mit Würstchen, Ente & Lamm mit Klößen & Rotkohl oder doch Fisch, die Auswahl ist riesig und Oma wird das schon hinbekommen. Doch was, wenn man nicht das passende Rezept zur Hand hat? Ich stelle euch drei Apps vor, die die richtigen Rezepte für das Weihnachtsfest liefern.

Der Weihnachtsbraten aus dem Internet

Früher hielten kostbare Kochbücher wahre Schätze traditioneller Kochkünste der Familie parat oder wurden sogar über Jahre selbst angelegt und in der Familie weitergereicht. Kochen wie bei Mama eben. Zahlreiche Zeitschriften veröffentlichen nun je nach Saison neuinterpretierte Klassiker und geben ihnen einen Schliff „moderner“ Küche. Aber mal ehrlich: Gute deutsche Hausmannskost braucht kein Tuning. Die Apps von chefkoch.de, Rezepte von rezeptewiki.org und 321kochen.tv vom ZDF nutze ich selber gerne und sie bieten mehr Inspiration als alle Zeitschriften zusammen - inklusive guter Hausmannskost zu Weihnachten.

chefkoch.de - Rezepte aus der Community

Die App ist eine vereinfachte Darstellung der Website von chefkoch.de und bietet alle Funktionen, um Rezepte zu finden und diese dann zu kochen. Einfach nach bestimmten Rezepten oder Zutaten suchen und die beliebtesten Angebote der Community werden sofort präsentiert. Die Rezepte stammen von den Mitgliedern und wachsen Tag für Tag. Wer viel über diese App kocht, kann sich auch sein eigenes Kochbuch anlegen, um Rezepte nicht zu vergessen. Ebenfalls kann eine eigene Einkaufsliste gespeichert werden, dass beim nächsten Einkauf auch nichts vergessen wird.

  • Betriebssystem: iOS 5.0 oder neuer | Android 2.2 oder neuer
  • Preis: kostenlos
  • Link: iTunes | Google Play
  • Persönliches Rating: ?????

Rezepte - das Wikipedia der kulinarischen Küche

Die Rezepte-App ist eine App für alle klassischen Grundlagen des Kochens. Wer blutiger Anfänger ist, wird hier das A und O finden, um den komplizierten Braten an Heiligabend nicht zu verkochen. Die Rezepte-App nutzt die Daten von rezeptewiki.org und bereitet sie sehr übersichtlich für den Nutzer auf. Man kann entweder nach klassischen Elementen wie z.B. einem Teig, einzelnen Zutaten oder ganzen Gerichten suchen, wie z.B. die knusprige Ente. Oder man lässt sich inspirieren und schaut in den Kategorien, was z.B. die festliche Küche hergibt. Regelrecht versinken kann man in der App und zahlreiche Köstlichkeiten entdecken.

  • Betriebssystem: iOS 5.0 oder neuer
  • Preis: 2,69€
  • Link: iTunes
  • Persönliches Rating: ?????

321kochen.tv -  Showküche für zu Hause

Diese App hat sich vor allem auf TV-Inhalte von ZDF zu Kochshows und Koch-Anleitungen in Form von Videos spezialisiert. Mit dabei sind Kochsendungen von Lanz Kocht!, Die Küchenschlacht und Lafer, Lichter, Lecker und natürlich eigens produzierte Lehrvideos, um die Grundlagen von z.B. Fisch zu lernen. Eine Auswahl von mehreren Starköchen ist ebenfalls vorhanden, so dass man auch Rezepte vom Lieblingskoch der deutschen TV-Kochshows kochen kann - mit dabei sind unter anderem bekannte Köche wie Martin Baudrexel oder Promi-Köche wie z.B. Elton oder Karl Dall.

  • Betriebssystem: iOS 4.3 oder neuer
  • Preis: kostenlos
  • Link: iTunes
  • Persönliches Rating: ?????

Fazit

Über den Sinn von Apps kann man streiten, aber beim Kochen können sie eine echte Hilfe sein und vor allem Inspiration geben, wenn man mal wieder keine Ahnung hat, was machen kochen soll und vor allem wie. Wer einen Tablet-Computer besitzt, kann sich das bequem in der Küche aufstellen und frei nach den Star-Köchen die Ente zubereiten.