China-Kracher: ZTE bringt 6,44-Zoll-Phablet mit 128 GB

Supergeil !7
ZTE Nubia X6
ZTE Nubia X6(© 2014 ZTE)

Mit dem Nubia X6 bringt der chinesische Hersteller ZTE ein echtes High-End-Gerät auf den Markt, wie engadget berichtet. Das Phablet ist nicht nur schnell, sondern schießt auch Selfies von bisher ungekannter Größe.

In der Hosentasche wird es eng: Das am Dienstag präsentierte ZTE Nubia X6 ist mit seinem 6,44-Zoll-Display eher für den Transport in der Jacke oder einem Extra-Behältnis gedacht. Dafür bietet das Gerät aber eine exzellente Ausstattung. Der Bildschirm löst mit 1920 x 1080 Pixeln, also Full-HD auf. Bei Prozessor und Speicher stehen drei Varianten zur Auswahl. Das Modell mit 2,3-GHz-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Speicherplatz kostet umgerechnet etwa 350 Euro. Die Top-Ausführung mit 2,5 GHz, 3 GB RAM und 128 GB Speicher gibt es für rund 470 Euro. Dazwischen gibt es noch die Version mit 2,3 GHz, 2 GB RAM und 64 GB Speicher für etwa 410 Euro.

Selfies mit 13 Megapixeln

Während der Präsentation des ZTE Nubia X6 hob der Hersteller immer wieder die zwei verbauten Kameras hervor und präsentierte knackscharfe Bilder. Beide, sowohl Front- als auch Hauptkamera, lösen mit 13 Megapixeln auf. Damit können die zurzeit angesagten Selfies in einer bisher noch nicht dagewesenen Qualität geschossen werden. Die Hauptkamera besteht aus einer fünfteiligen Linse und bringt einen optischen Bildstabilisator sowie einen Dual-Blitz mit.

Mit diesem auf Android 4.3 basierenden Gerät macht ZTE deutlich, dass das Unternehmen den riesigen chinesischen Markt nicht an die Konkurrenten aus Japan oder den USA verlieren will. Ob das Riesen-Smartphone auch irgendwann in Europa erhältlich sein wird, steht bislang noch nicht fest.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !10Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten2
Naja !13Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.