Chrome 55 für Android lässt Euch Videos, Musik und Webseiten herunterladen

Her damit !11
Mit Google Chrome 55 könnt Ihr auch Videos herunterladen und unter "Downloads" offline ansehen
Mit Google Chrome 55 könnt Ihr auch Videos herunterladen und unter "Downloads" offline ansehen(© 2016 9to5Google)

Google rollt in ein paar Tagen die neue Version vom Chrome-Browser für Android-Geräte aus. Version 55 kommt mit neuen praktischen Features und verbessert zudem das Ressourcenmanagement der App, wie 9to5Google berichtet.

Sobald Ihr die Aktualisierung auf Chrome 55 installiert habt, könnt Ihr Videos (womöglich auch etwa von YouTube), Bilder, Musik oder ganze Webseiten ohne zusätzliche Hilfsmittel direkt mit der App herunterladen. Dafür hat Google oben im Pop-Up-Menü ein Speicher-Icon implementiert. Alle von Euch geladenen Inhalte findet Ihr in einem "Downloads"-Reiter im selben Menü; auch das Teilen heruntergeladener Medien ist möglich. Bisher war es nötig, auf spezielle Download-Dienste zurückzugreifen oder weitere Programme auf dem Smartphone zu installieren, um Inhalte aus dem Web auf Euer Android-Smartphone zu laden.

Verbesserte RAM-Nutzung

Sowohl auf einem Computer als auch auf Android-Smartphones ist zudem der große Hunger nach Arbeitsspeicher von Google Chrome durchaus bekannt. Mit Version 55 soll die RAM-Nutzung nun optimiert sein. Dadurch könnte sich die Surf-Erfahrung auch auf älteren Geräten mit wenig Arbeitsspeicher verbessern – gerade, wenn mehrere Tabs gleichzeitig geöffnet sind. Bei Smartphones mit weniger als 1 GB RAM habe sich die Speichernutzung um bis zu 35 Prozent reduziert.

Weiterhin soll Google Verbesserungen an der Kontext-Suche vorgenommen haben. Mit Chrome 55 werden zudem Tipp- und Rechtschreibfehler in sämtlichen Textfeldern hervorgehoben. Die neue Version steht innerhalb der nächsten Tage im Google Play Store bereit. Aktuell findet sich auf der Download-Seite lediglich das Update vom 6. Dezember 2016.


Weitere Artikel zum Thema
So viel sind Google, Face­book, Spotify und Co. den Nutzern wert
Christoph Lübben4
Mark Zuckerberg hat vielleicht doch nicht so viel zu grinsen: Facebook ist vielen Nutzern wohl nur wenig Geld wert
Laut einer Umfrage könnten viele Nutzer nur für eine hohe Summe im Jahr auf Google, Spotify, Netflix und Co. verzichten. Und wie ist es bei Facebook?
Amazon Echo und Co.: So viel Strom verbrau­chen Smart-Home-Geräte
Lars Wertgen
Der größte Echo saugt mit 2,6 Watt am Strom
Smart-Home-Geräte hören immer mit und stehen rund um die Uhr auf Abruf. Das verbraucht Strom – bei den einen mehr, bei anderen weniger.
Moto G6 soll Android P erhal­ten – Android Q nicht mehr
Lars Wertgen3
Auf monatliche Sicherheitsupdates müsst ihr bei dem Moto G6 verzichten
Das Moto G6 soll mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten, bekommt aber wohl nur wenige Updates. Immerhin Android P gibt es wohl noch.