Chrome OS: Arbeitet Acer am Einsatz auf Tablets?

Her damit !6
Bisher gibt es Googles Chrome OS nur auf Notebooks
Bisher gibt es Googles Chrome OS nur auf Notebooks(© 2014 CC: Flickr/Stratageme.com)

Eigentlich war Chrome OS als Betriebssystem für Geräte mit Hardware-Tastatur gedacht. Doch jetzt verdichtet sich das Gerücht, dass es auch auf Touch-Devices zum Einsatz kommen könnte. Laut ZDNet soll Acer Ende des Monats ein Chrome-Tablet vorstellen.

Acer will mit einem ganz neuen Konzept wieder aus den Roten Zahlen kommen. Bei der jährlichen Produkt-Neuvorstellung am 29. April in New York könnte das taiwanesische Unternehmen das erste Tablet vorstellen, das mit Googles Chrome OS als Betriebssystem arbeitet. So deutet jedenfalls ZDNet den Begleittext zur Event-Ankündigung. Der ist nämlich mit "A touch more connected" überschrieben. Ein Hinweis auf ein Tablet? Mit einem Web-basierten Betriebssystem wie Chrome OS?

Verluste in den letzten drei Quartalen

Ein solches Produkt würde auf jeden Fall Aufmerksamkeit erzeugen. Hatte doch Google-Chef Eric Schmidt betont, dass Chrome OS vor allem für Geräte mit Tastatur gedacht sei. Schließlich gibt es für Touchscreens das eigens entwickelte Android. Doch möglicherweise zählt das schon bald nicht mehr.

Acer braucht dringend Erfolgsmeldungen. Im vergangenen Jahr verzeichneten die Taiwanesen in drei aufeinanderfolgenden Quartalen einen Verlust. Der neue Firmen-Chef Jason Chen sagte Anfang dieses Jahres gegenüber ZDNet: "Wir müssen uns selbst wieder aus diesem Loch herausgraben." Und ein Tablet mit Chrome OS könnte ein erster Spatenstich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Google Wifi nun auch hier­zu­lande als Drei­er­pack erhält­lich
Michael Keller1
Google Wifi ist im Dreierpack günstiger
Google Wifi ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich – und kurz nach dem Release nun auch im Dreierpack.
Honor 9 im Test: das gläserne P10 im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien11
UPDATESupergeil !11Das Honor 9
Mit dem Honor 8 Pro hat die Huawei-Tochter gezeigt, dass man oben mitspielen kann. Gehört das Honor 9 auch zur Spitzenklasse? Das Hands-on.
Google wegen Macht­miss­brauch zu mehre­ren Milli­ar­den Strafe verur­teilt
Noch nie musste ein Konzern eine so hohe Strafe an die EU-Kommission zahlen
Die EU-Kommission geht gegen die Geschäftspraktiken von Google vor und verhängt eine Rekordstrafe in Höhe von 2,42 Milliarden Euro.