Chromebook: Googles günstige Laptops auf Erfolgskurs

Naja !8
Mittlerweile bieten auch viele andere Hersteller Notebooks mit Chrome-OS an
Mittlerweile bieten auch viele andere Hersteller Notebooks mit Chrome-OS an(© 2014 Acer, HP, Samsung, CURVED Montage)

Mit einem geringen Preis und dem Konzept, Daten online in der Cloud zu speichern und abzurufen, betrat Google die mit dem eigenen Chrome OS ausgestatteten Chromebooks Mitte 2011 die Bühne. Zahlen, die am ersten April von Investors Business Daily veröffentlicht wurden, sprechen gerade angesichts des schrumpfenden PC-Marktes eine deutliche Sprache: 2013 wurden siebenmal so viele Chromebooks ausgeliefert, wie noch im schwächelnden Vorjahr und Analysten erwarten eine jährliche Wachstumsrate von 28% bis zum Jahr 2019. Bei Firmenkunden konnten sich Chromebooks so bereits einen Marktanteil von 10% sichern.

Das auf Linux basierende Chrome OS führt fast alle Anwenderprogramme als Webanwendung durch. Dies ermöglicht eine geringe Belastung für das lokale System, was sich im Vergleich zu herkömmlichen Netbooks vor allem beim Systemstart zeigt: Ein Chromebook soll spezifisch niemals länger als acht Sekunden benötigen, um hochzufahren und internetbereit zu sein. Da viele rechenlastige Anwendungen wie Videoschnitt auf Serverseite online stattfinden, kann die lokale Hardware ruhig schwächer sein. Dafür benötigt ein Chromebook allerdings auch eine ständige, stabile Internetverbindung.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon arbei­tet an Alexa-Daten­brille und Smart-Home-Über­wa­chungs­ka­mera
Christoph Lübben
Amazon Echo könnte es bald auch als Datenbrille geben
Ein Amazon Echo für den Kopf: Offenbar ist eine Alexa-Brille in Arbeit. Zudem entwickle das Unternehmen eine Überwachungskamera für das Smart Home.
Huawei Mate 10 Lite erhält vier Kame­ras: Preis, Design und Specs bekannt
Guido Karsten
Das Huawei Mate 10 Lite kommt in China als Huawei G10 auf den Markt
Das Huawei Mate 10 Lite soll der günstige Ableger des neuen High-End-Modells werden. Die Ausstattung soll aber alles andere als langweilig werden.
iPhone X: Start der Massen­pro­duk­tion angeb­lich erneut verscho­ben
Guido Karsten18
Peinlich !6Die Massenproduktion des iPhone X soll noch begonnen haben
Bisher läuft die Produktion des iPhone X angeblich nur auf Sparflamme. Wie es nun heißt, wurde der Start der Massenproduktion erneut verschoben.