Chromecast 2: Hinweise im Netz aufgetaucht

Allzu viel ist auf den Fotos zum angeblichen Chromecast 2 leider nicht zu erkennen
Allzu viel ist auf den Fotos zum angeblichen Chromecast 2 leider nicht zu erkennen(© 2015 9to5google.com)

Googles Chromecast-Stick hat schon einige Jahre auf dem Buckel, womöglich könnte aber schon bald eine neue Version des Streaming-Gadgets vorgestellt werden. Nun sind einige unscharfe Bilder der angeblichen Hardware durchgesickert – sowie erste Informationen, die von einer Vorstellung noch in diesem September sprechen.

Google Chromecast 2 soll unter anderem ein Feature namens Fast Play bieten und schnelleres WLAN nach dem Standard 802.11 ac unterstützen, wie 9to5Google unter Berufung auf zugespielte Dokumente berichtet. Der aktuelle Chromecast-Stick funktioniert derzeit nur in Netzwerken mit 802.11b/g/n. Bei "Fast Play" soll es sich um ein Feature handeln, mit dem Smartphones und Tablets über Chromecast 2 besonders schnell Verbindung zum Fernseher aufnehmen können. Der Hauptbildschirm soll nun auch Feeds anzeigen, möglicherweise neue Beiträge von Facebook und Co.

Chromecast 2 soll auch an Lautsprecher andocken

In den niedrig aufgelösten Bildern soll die zweite Version des Chromecast-Sticks bereits zu sehen sein. Allerdings wirkt das neue Chromecast weniger wie ein Dongle, sondern eher wie ein USB-Stick mit angehängtem, ballonförmigen Fortsatz. Die Abbildung zeigt den Chromecast 2-Stick in den Farben Gelb, Schwarz und Rot.

Außer mit Fernsehern könnte der neue Chromecast-Stick auch mit Lautsprecherboxen zusammenarbeiten: Mithilfe der neuen Funktion "Chromecast Audio" und einem entsprechenden Verbindungskabel sollen so auch herkömmliche Boxen Audio-Inhalte aus dem Netz streamen können. Zudem soll der neue Chromecast-Stick bereits am 29. September zusammen mit den neuen Smartphones Nexus 5 (2015) und Nexus 6 (2015) vorgestellt werden. Auf dem gleichen Event könnte auch das fertige Android 6 Marshmallow präsentiert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Trotz Stre­a­ming-Boom: TV belieb­tes­tes Abspiel­ge­rät für Serien und Co.
Francis Lido
Viele Nutzer schauen Streams am Fernseher – etwa über Apple TV 4K
Müssen sich TV-Hersteller wegen des Streaming-Booms Sorgen machen? Offenbar nicht: Die meisten Nutzer schauen Streams auf dem Fernseher.
YouTube kommt auf das Fire TV – und Amazon Prime Video auf Chro­me­cast
Michael Keller
Peinlich !5Bald könnt ihr über Amazon Fire TV wieder YouTube anschauen
Google und Amazon beenden ihren Streit: Bald könnt ihr über euer Fire TV wieder YouTube ansehen – und über euren Google Chromecast Amazon Prime Video.
Chro­me­cast: 70.000 Geräte von "PewDiePie"-Hack betrof­fen
Christoph Lübben
Euer Chromecast soll durch falsche Router-Einstellungen Angriffen ausgeliefert sein
Schon über 70.000 Nutzer sind vom "PewDiePie"-Hack betroffen. Allerdings haben die Angreifer wohl keine bösen Absichten.