Chromecast-Update bringt der App Deutsch bei

Naja !14
Googles Chromecast Streaming-Stick ist nun auch in Deutschland erhältlich
Googles Chromecast Streaming-Stick ist nun auch in Deutschland erhältlich(© 2014 CURVED)

Bislang kommunizierte die App von Google Chromecast nur auf Englisch mit Euch – ein neues Updates bringt dem Streaming-Stick jetzt 50 weitere Sprachen in der Menüführung bei - auch Deutsch. Das ist allerdings nicht die einzige Änderung, auch an den Einstellungen hat sich ein wenig getan.

Die Aktualisierung mit der Versionsnummer 1.5.5 für Google Chromecast könnt Ihr im Play Store herunterladen. Am ersten Tag gab es bereits mehr als 160.000 Downloads. Im Mittelpunkt des Updates steht die Lokalisierung der App in 50 Sprachen, hinzu kommen zwei neue Einstellungen: Zum einen könnt Ihr Chromecast künftig über das Menü zurücksetzen, zum anderen erscheint dort nun auch eine Option zum Neustarten.

Unterstützung von Samsung-Geräten verbessert

Laut Changelog wurde außerdem die Unterstützung von Samsung-Geräten verbessert. Ebenso hat Google noch einige Bugs mit dem Update gefixt – um welche es sich handelt, geht aus dem Log nicht hervor. Die Chromecast-Version 1.5.5 ist drei Megabyte groß und erfordert zur Installation Android 2.3 oder höher.

Erst vor Kurzem gab es bereits ein Update für Chromecast, das den Netzempfang des HDMI-Sticks verbessert hat. Wenn Ihr für den Umgang mit dem coolen Gadget noch Inspiration benötigt: Wir haben Euch die besten Apps sowie viele hilfreiche Tipps zusammengestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Trotz Stre­a­ming-Boom: TV belieb­tes­tes Abspiel­ge­rät für Serien und Co.
Francis Lido
Viele Nutzer schauen Streams am Fernseher – etwa über Apple TV 4K
Müssen sich TV-Hersteller wegen des Streaming-Booms Sorgen machen? Offenbar nicht: Die meisten Nutzer schauen Streams auf dem Fernseher.
YouTube kommt auf das Fire TV – und Amazon Prime Video auf Chro­me­cast
Michael Keller
Peinlich !5Bald könnt ihr über Amazon Fire TV wieder YouTube anschauen
Google und Amazon beenden ihren Streit: Bald könnt ihr über euer Fire TV wieder YouTube ansehen – und über euren Google Chromecast Amazon Prime Video.
Chro­me­cast: 70.000 Geräte von "PewDiePie"-Hack betrof­fen
Christoph Lübben
Euer Chromecast soll durch falsche Router-Einstellungen Angriffen ausgeliefert sein
Schon über 70.000 Nutzer sind vom "PewDiePie"-Hack betroffen. Allerdings haben die Angreifer wohl keine bösen Absichten.