Chromecast-Update bringt der App Deutsch bei

Naja !14
Googles Chromecast Streaming-Stick ist nun auch in Deutschland erhältlich
Googles Chromecast Streaming-Stick ist nun auch in Deutschland erhältlich(© 2014 CURVED)

Bislang kommunizierte die App von Google Chromecast nur auf Englisch mit Euch – ein neues Updates bringt dem Streaming-Stick jetzt 50 weitere Sprachen in der Menüführung bei - auch Deutsch. Das ist allerdings nicht die einzige Änderung, auch an den Einstellungen hat sich ein wenig getan.

Die Aktualisierung mit der Versionsnummer 1.5.5 für Google Chromecast könnt Ihr im Play Store herunterladen. Am ersten Tag gab es bereits mehr als 160.000 Downloads. Im Mittelpunkt des Updates steht die Lokalisierung der App in 50 Sprachen, hinzu kommen zwei neue Einstellungen: Zum einen könnt Ihr Chromecast künftig über das Menü zurücksetzen, zum anderen erscheint dort nun auch eine Option zum Neustarten.

Unterstützung von Samsung-Geräten verbessert

Laut Changelog wurde außerdem die Unterstützung von Samsung-Geräten verbessert. Ebenso hat Google noch einige Bugs mit dem Update gefixt – um welche es sich handelt, geht aus dem Log nicht hervor. Die Chromecast-Version 1.5.5 ist drei Megabyte groß und erfordert zur Installation Android 2.3 oder höher.

Erst vor Kurzem gab es bereits ein Update für Chromecast, das den Netzempfang des HDMI-Sticks verbessert hat. Wenn Ihr für den Umgang mit dem coolen Gadget noch Inspiration benötigt: Wir haben Euch die besten Apps sowie viele hilfreiche Tipps zusammengestellt.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10 Pro: Kamera laut DxOMark so gut wie beim Galaxy Note 8
Christoph Lübben
Die Kamera des Huawei Mate 10 Pro muss sich nicht vor der Konkurrenz verstecken
Das Huawei Mate 10 Pro hat bei DxOMark eine sehr gute Wertung erhalten – und viele Top-Geräte wie das Note 8 hinter sich gelassen.
OnePlus 5T soll sich nur auf der Vorder­seite vom Vorgän­ger unter­schei­den
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T soll einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite erhalten
Kommt das OnePlus 5T tatsächlich? Nun sind Renderbilder aufgetaucht, auf denen das Gerät zu sehen sein soll – mit nahezu randlosem Display.
Apple hat den Mac mini nicht verges­sen
Francis Lido1
Der Mac mini wurde seit ein paar Jahren nicht mehr mit neuer Hardware versehen
Wer dachte, dass Apple den Mac mini bald aus dem Programm nehmen würde, hat sich wohl getäuscht. Auch in Zukunft soll er Teil der Produktpalette sein.