Coronavirus: Google startet Livemap und Infoseite mit Spendenaktion

Google liefert euch nun eine Übersichtsseite zum Thema Coronavirus
Google liefert euch nun eine Übersichtsseite zum Thema Coronavirus(© 2018 Unsplash/pawel_czerwinski)

In sämtlichen Medien ist die Coronavirus-Krise das beherrschende Thema. Klar: Immerhin ist die ganze Welt betroffen. Nun schaltet sich auch Google ein. Der Suchmaschinenriese bietet euch ab sofort eine Übersichtsseite. Hier könnt ihr beispielsweise Spenden im Kampf gegen das Virus tätigen und euch die aktuellen Zahlen auf einer Livemap ansehen.

-> Hier findet ihr unsere Coronavirus-Übersicht mit Live-Ticker-Empfehlungen, Karten, Hotlines und weiteren wichtigen Informationen.

Google versorgt euch ab sofort gebündelt mit Infos zu COVID-19. In der Überischt findet ihr etwa nützliche Links mit Handlungsempfehlungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Symptome des Virus, Prävention und mehr sind hier ebenso Thema. Auch Fitness-Tipps für zuhause und Homeoffice-Hinweise gehören zu der Info-Seite. Hier geht es zur Übersicht von Google.

Google spendet 50 Millionen Dollar – und ruft zu Spenden auf

Etwas weiter unten geht es auf der Infoseite um Spenden. Google hat demnach bereits 50 Millionen Dollar für den Kampf gegen das Coronavirus gespendet. Auch ihr könnt über den Spenden-Button auf der Seite euren Beitrag leisten. Für jeden von euch gezahlten Dollar gibt Google offenbar einen weiteren Dollar dazu.

Ihr erkennt es wohl schon daran, dass wir von Dollar statt Euro sprechen: Bislang ist die Übersichtsseite komplett auf Englisch gehalten. Es könnten in Kürze aber auch lokalisierte Versionen folgen.

Corona-Livemap von Google

Zwar gibt es bereits schon einige Livekarten, die euch die Verbreitung des Coronavirus aufzeigen. Google hat aber nun eine eigene Map im Gepäck. Diese zeigt euch an, wie viele Personen sich weltweit mit dem Virus infiziert haben. Mit dabei ist eine Statistik, die euch alle Fälle pro Land tabellarisch auflistet und auch aufzeigt, wie viele Personen sich bereits von einer Infektion erholt haben. Über diesen Link gelangt ihr direkt zur Corona-Livemap von Google.

Wir empfehlen euch, die aktuelle Lage im Blick zu behalten und den geltenden offiziellen Empfehlungen/Anweisungen zu folgen. Je mehr Menschen sich daran halten und möglichst zuhause bleiben, desto schneller könnten die derzeitigen Einschränkungen wieder aufgehoben werden. Gegen Langeweile helfen etwa aktuelle Kinofilme, die es demnächst zum Streamen gibt. Auch Tinder bietet euch nun ein Premium-Feature kostenlos an, mit dem ihr euch die Zeit vertreiben und neue Leute kennenlernen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 4a 5G gele­akt: Schon fast ein Pixel 5
Lars Wertgen
Das Pixel 4a 5G unterstützt – der Name verrät es bereits – den 5G-Standard.
Am 30. September stellt Google das Pixel 4a 5G vor. Euch erwartet so etwas wie ein Pixel 5 Lite, wie aus einem XXL-Leak hervorgeht.
Google Pixel 5 vorab enthüllt: Dieser Leak lässt keine Fragen mehr offen
Francis Lido
Her damit23Das Google Pixel 5 sieht dem Pixel 4a (Bild) wohl ziemlich ähnlich
Kamera, Display, Preis und Co.: Kurz vor dem Launch des Google Pixel 5 nimmt ein Riesen-Leak wohl alles vorweg.
Pixel 5 und Pixel 4a 5G: Google legt sich auf einen Termin fest
Lars Wertgen
Her damit18Vom Google Pixel 4a wird es auch eine 5G-Variante geben
Noch vor Ende des Monats stellt Google zwei neue Smartphones vor: das Google Pixel 5 und Pixel 4a 5G. Das hat der Hersteller offiziell bestätigt.