Cortana Beta für Android soll in einigen Wochen erhältlich sein

Weg damit !5
Cortana für Android: Demnächst soll es eine Beta für alle geben
Cortana für Android: Demnächst soll es eine Beta für alle geben(© 2015 CURVED Montage)

Microsofts Siri-Konkurrenin Cortana nimmt auch für Android Formen an: Im Rahmen eines Interviews bestätigte der Redmonder Konzern, dass eine Beta-Version der Assistenz-Software für Android schon in den nächsten Wochen für alle Nutzer verfügbar sein soll. Nachdem bereits eine vergleichsweise fehlerbehaftete Version für Android geleakt ist, wird es sich hier vermutlich um einen wesentlich stabileren Build handeln.

Schon jetzt verteilt Microsoft offenbar frühe Ausgaben des Sprachassistenten für Android im Rahmen eines Tests unter ausgewählten Nutzern in den USA und China, wie Technobuffalo berichtet. Offenbar will Microsoft die frühe Testphase von Cortana für Android bald abschließen. Mittlerweile antwortete Microsoft auf eine Anfrage des Portals ZDNet und bestätigte, dass Cortana für Android zwar momentan noch nur von einigen ausgewählten Personen in den USA und China getestet werde, aber schon in den nächsten Wochen eine public Beta für alle erhältlich sei.

Öffentliche Cortana-Beta für Android womöglich stabiler

Bei der vor kurzem geleakten Cortana-Version für Android handelt es sich offenbar um diese frühe, noch sehr bugbehaftete Ausgabe, die einer der ausgewählten Tester im Internet veröffentlichte – und sogar in einem Video ausprobierte. Einer der wichtigsten Unterschiede zur Windows-Version: Anstatt des Nokia-Kartendienstes nutzt die Android-Version den Maps-Dienst von Konkurrent Google.

Cortana soll – ähnlich wie Apples Siri unter iOS – Windows-Nutzern helfen, tägliche Aufgaben schneller zu erledigen. Microsofts Software soll Teil von Windows 10 werden und sowohl in Windows Phone, der XBox One als auch Windows 10 für PCs zur Verfügung stehen. Des Weiteren hat Microsoft aber auch Versionen von Cortana für Android und iOS angekündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Sicher­heits­lücke in "Fort­nite" konnte euch euren Account kosten
Lars Wertgen
In "Fortnite" gab es eine große Sicherheitslücke
Das hätte in einem Drama enden können: Theoretisch konnten sich Hacker für einige Zeit Zugang zu allen "Fortnite"-Konten verschaffen.
"Assas­sin's Creed: Odys­sey": DLC "Das Schat­te­nerbe" ab sofort verfüg­bar
Lars Wertgen
ASSASSINS-CREED-ODYSSEY-Ubisoft
Erweiterung zu "Assassin's Creed: Odyssey" verfügbar: Ubisoft schlägt mit "Das Schattenerbe" das zweite von drei neuen Kapiteln auf.
Micro­soft macht Windows fit für falt­bare Geräte
Christoph Lübben
Wie gut Windows mit Touch-Bedienung funktioniert, zeigen bereits Geräte wie das Surface Pro 6
Werden faltbere Geräte zum Trend? Offenbar soll künftig auch das Betriebssystem Windows entsprechende Modelle unterstützen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.