Cortana für Android: Preview-Version geleakt und im Video ausprobiert

Wie angekündigt hat Microsoft im Juli bereits eine Vorschauversion seiner Assistenz-App Cortana für Android bereitgestellt. Nun ist die APK-Datei mit der englischsprachigen Preview-Version allerdings geleakt worden und sie verbreitet sich im Internet. Auch wenn der offizielle Release der App für Android nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen sollte, zeigt Euch ein Video von 9to5Google nun bereits, wie Cortana sich in das Ökosystem von Android einfügt.

Optisch ist die Oberfläche der Cortana-App für Android stark an Googles Mobile-Betriebssystem angelehnt. Die Info-Übersicht sowie die Ergebnisse Eurer Anfragen werden in Karten dargestellt, die deutlich an Google Now erinnern. Es wirkt auch, als hätte Microsoft sich große Mühe gegeben, sich am Material Design zu orientieren, das Google mit Android 5.0 Lollipop eingeführt hat.

Google Maps statt Nokia Here

Stellt Ihr Cortana unter Android die Frage, wer ihr Vater sei, zeigt sich klar, dass die KI-Assistentin von Microsoft stammt: Sie antwortet exakt so, wie wir es bereits von WIndows Phone kennen, und erklärt uns, dass dies aus technischer Sicht wohl am ehesten auf Bill Gates zutreffe.

Bittet Ihr Cortana unter Windows Phone um eine Wegbeschreibung, öffnet die Siri- und Google Now-Konkurrentin Nokias Here Maps, um Euch die empfohlene Route anzuzeigen. Unter Android geht die Assistentin etwas anders vor: Da sie nicht sicher sein kann, dass Ihr Here Maps installiert habt, ruft sie stattdessen Google Maps auf.

Wann Cortana für Android offiziell veröffentlicht wird, ist weiterhin unklar. Die geleakte US-Ausgabe des Previews ist natürlich nicht im Play Store zu finden. Solltet Ihr sie bereits jetzt ausprobieren wollen, könnt Ihr die APK-Datei aber hier herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
Windows 10: Ihr könnt das Okto­ber-Update wieder herun­ter­la­den
Lars Wertgen
Das Windows-Update auf Version 1809 soll laut Microsoft keine Probleme mehr bereiten
Das Oktober-Update für Windows 10 ist wieder verfügbar. Dieses Mal ohne Fehler, sagt zumindest Microsoft. Das Unternehmen ist dennoch vorsichtig.
Micro­soft: Xbox Live Gold Abo kostet aktu­ell nur 1 Euro
Lars Wertgen
Mit Xbox Live Gold holt ihr mehr aus eurer Microsoft-Konsole heraus
Das Online-Dienst Xbox Live Gold kostet für kurze Zeit nur einen Bruchteil des normalen Preises. Ebenfalls im Angebot: der Xbox Game Pass.
"Red Dead Redemp­tion 2" und "God of War" für Spiel des Jahres nomi­niert
Francis Lido
Bei den Game Awards kommt es zum Duell zweier Top-Titel
Die Nominierten für die Game Awards 2018 stehen fest: "Red Dead Redemption 2" und "God of War" könnten die meisten Preise abräumen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.