Cortana für Android: Preview-Version geleakt und im Video ausprobiert

Wie angekündigt hat Microsoft im Juli bereits eine Vorschauversion seiner Assistenz-App Cortana für Android bereitgestellt. Nun ist die APK-Datei mit der englischsprachigen Preview-Version allerdings geleakt worden und sie verbreitet sich im Internet. Auch wenn der offizielle Release der App für Android nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen sollte, zeigt Euch ein Video von 9to5Google nun bereits, wie Cortana sich in das Ökosystem von Android einfügt.

Optisch ist die Oberfläche der Cortana-App für Android stark an Googles Mobile-Betriebssystem angelehnt. Die Info-Übersicht sowie die Ergebnisse Eurer Anfragen werden in Karten dargestellt, die deutlich an Google Now erinnern. Es wirkt auch, als hätte Microsoft sich große Mühe gegeben, sich am Material Design zu orientieren, das Google mit Android 5.0 Lollipop eingeführt hat.

Google Maps statt Nokia Here

Stellt Ihr Cortana unter Android die Frage, wer ihr Vater sei, zeigt sich klar, dass die KI-Assistentin von Microsoft stammt: Sie antwortet exakt so, wie wir es bereits von WIndows Phone kennen, und erklärt uns, dass dies aus technischer Sicht wohl am ehesten auf Bill Gates zutreffe.

Bittet Ihr Cortana unter Windows Phone um eine Wegbeschreibung, öffnet die Siri- und Google Now-Konkurrentin Nokias Here Maps, um Euch die empfohlene Route anzuzeigen. Unter Android geht die Assistentin etwas anders vor: Da sie nicht sicher sein kann, dass Ihr Here Maps installiert habt, ruft sie stattdessen Google Maps auf.

Wann Cortana für Android offiziell veröffentlicht wird, ist weiterhin unklar. Die geleakte US-Ausgabe des Previews ist natürlich nicht im Play Store zu finden. Solltet Ihr sie bereits jetzt ausprobieren wollen, könnt Ihr die APK-Datei aber hier herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book-App erhält großes Stories-Update mit Snap­chat-Funk­tio­nen
Peinlich !5Für Facebook rollen nun die Features "Stories" und "Direct" aus
Die Facebook-App erhält ein Update mit den Features "Stories" und "Direct": Damit könnt Ihr nun Inhalte im Snapchat-Stil mit Euren Freunden teilen.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten1
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.
Huawei P10 Lite im Test: Das "Kleine" erkennt jetzt Knöchel­ges­ten
Jan Johannsen
Weg damit !6Das Huawei P10 Lite ist größer als das P10.
8.4
Das Huawei P10 Lite ist die Mittelklasse-Version des Hauwei P10. Bisher überzeugte die Lite-Serie mit einem guten Preis-Leistung-Verhältnis. Der Test.