Teaser zum neuen "Crocodile Dundee": Jetzt kommt Dundees Sohn Brian

30 Jahre ist der erste Teil von "Crocodile Dundee" alt. Im Netz ist nun ein erster Teaser zum Sequel "Dundee: The Son Of A Legend Returns Home" aufgetaucht – mit Drehbuchautor und Schauspieler Danny McBride in der Hauptrolle.

Der 41-Jährige ("Alien: Covenant", "Tropic Thunder") spielt in der Neuauflage Brian Dundee, den Sohn des ikonischen Filmhelden. Der junge Mann, von dessen Existenz bis dato niemand wusste, macht sich im wilden Australien auf die Suche nach seinem Vater, nachdem dieser im Outback verschwunden ist. Im Teaser zeigt Brian zumindest schon einmal Ähnlichkeit mit Mick Dundee – und wedelt mit einem großen Buschmesser herum.

Paul Hogan an Produktion beteiligt

Seit Tagen debattiert das Internet darüber, ob sich hinter dem Sequel ein verfrühter Aprilscherz oder ein ernstgemeintes Remake versteckt. Neben dem 48 Sekunden langen Teaser hat "Dundee: The Son Of A Legend Returns Home" jedoch mittlerweile eine eigene IMDb-Seite. Auch eine offizielle Homepage zu dem Film ist online.

Paul Hogan, der in der Rolle des Krokodiljägers weltbekannt wurde, ist offenbar mit der Produktionsfirma Rimfire Films an dem Projekt beteiligt. Im exklusiven Interview mit dem "People"-Magazin verriet er, dass er sich wahnsinnig freue, der Welt einen neuen Crocodile Dundee zu präsentieren. Dem Teaser zufolge soll der Streifen noch im Sommer 2018 in die Kinos kommen. Welche Filme noch Remakes verdient haben, und welche auf keinen Fall angerührt werden sollten, lest ihr hier.


Weitere Artikel zum Thema
Trotz mäßi­ger Kriti­ken: Venom bekommt eine Fort­set­zung
Lars Wertgen
"Venom" soll ein Sequel erhalten
"Venom 2" ist in Planung: Antiheld Venom wütet gerade erst über die Leinwände, da wird die Fortsetzung offenbar bereits bestätigt.
Google Fotos: Das ändert sich beim Spei­chern von Videos
Michael Keller
Google Fotos ändert die Richtlinien für gespeicherte Videos
Änderung bei Google Fotos: Ab sofort spielt das Format beim Speichern von Videos eine Rolle. Nicht mehr alle Formate sind unbegrenzt speicherbar.
Nvidia Shield TV unter­stützt nun den Google Assi­stant
Francis Lido
Der Google Assistant wertet Nvidia Shield TV (Bild) spürbar auf
Nvidia Shield TV bietet ab sofort Zugriff auf den Google Assistant. Dadurch könnt ihr sogar euer Smart Home über die Streaming-Box steuern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.