CURVED @CES 2016: Auf diese Highlights könnt Ihr Euch freuen

Kalt ist es in der Wüste, dafür ist die Technik umso heißer: Mitten ins winterliche Las Vegas platzt die Consumer Electronics Show (CES). Wir sind für Euch vor Ort und geben Euch einen Überblick darüber, was diese Woche Spannendes ansteht.

Vernetzte Autos, Riesen-TVS mit 8K-Auflösung und so viel mehr: Die CES ist das Eldorado für neue Unterhaltungselektronik. Doch wir bei CURVED testen keine Autos und auch keine Fernseher. Uns interessiert vor allem, was die Techwelt dieses Jahr in Sachen Smartphones, Tablets und Wearables zu bieten hat.

Neue Smartphones von Samsung, HTC, Asus und mehr

Samsung fährt erwartungsgemäß groß auf in Las Vegas. Und neben allerlei smarten Haushaltsgeräten und neuen TVs kündigt sich das Galaxy A9 an, das der Konzern erst vor Kurzem im Heimatland Südkorea vorgestellt hat.

Für das solide Mittelklasse-Gerät A9 erntete HTC im vergangenen Jahr viel Kritik. Auf der CES wird der Konzern aller Voraussicht nach das HTC One X9 zeigen. Im Gespräch ist außerdem eine One-Smartwatch.

Sehr wahrscheinlich hingegen ist, dass Huawei das neue Mate 8, das in wenigen Wochen auch in Deutschland erhältlich sein soll, und das Honor 5X in Las Vegas präsentiert.

Asus überarbeitet Berichten zufolge seine Zenfone-Reihe und könnte mehrere Modelle mit unterschiedlichen Features im Rahmen der CES vorstellen.

Auch wenn die CES erst Mittwoch offiziell startet, finden vorab schon viele Presseevents statt. Das heißt für Euch: Ab Montag halten wir Euch auf dem Laufenden. Unter anderem treffen wir uns mit:

  • Netatmo, die auf neue Apple-Homekit-kompatible Geräte hoffen lassen
  • LG, die den ersten 8K-Fernseher und eine Premium-Reihe namens "Signature" präsentieren
  • Huawei
  • Samsung, die zudem mit experimentellen Gadgets, genannt TipTalk, Rink und Welt, Innovation demonstrieren wollen
  • Asus
  • HTC, die nach eigenen Angaben mit der VR-Plattform Vive einen großen Durchbruch erzielt haben
  • Raumfeld
  • Saygus, die mit dem Saygus V2 noch auf dem MWC 2015 ordentlich Buzz erzeugt haben, aber bislang keine finale Version vorweisen können
  • Bragi, die nun mit einiger Verspätung die finale Version von "The Dash" präsentieren
  • Parrot, die ihre neuesten Drohnen vorstellen
  • Zeiss, die wie viele andere Hersteller in diesem Jahr den Fokus auf Virtual Reality legen
  • DietSensor, einem Gadget, das mittels Spektrometer erkennt, was Ihr esst und wie viele Kalorien Ihr zu Euch nehmt
  • Elgato, die die neuen Geräte für Apples HomeKit zeigen werden
  • Nexband, einem modularen Armband im Stile von Project Ara
  • Fitbit, die mit neuen Fitnesstrackern ihre Markstellung untermauern wollen
  • Gemio, einer Art Freundschaftsarmband 2.0
  • Sphero, die nach dem Erfolg des BB-8 ihr neuestes Produkt zeigen
  • Lenovo
  • Feel, einem Wearable, das anstelle von Körperfunktionen menschliche Emotionen messen will
  • Nodon, einem französischen Hersteller smarter, vernetzter Rauchmelder
  • RHA, bekannt für hochwertige Kopfhörer
  • Brydge, die mit exklusiven Tastaturhüllen aus iPads kleine Macbooks machen
  • Lima, das Euch im Handumdrehen eine eigene private Cloud erstellen lässt
  • Logitech
  • und Project Tango, ein Google-Tablet, das über mehrere Kameras und Sensoren verfügt, mit dessen Hilfe das Gerät Räume in drei Dimensionen erfassen und auf entsprechenden Karten darstellen können soll. Etliche Hersteller haben bereits Interesse angemeldet und wollen kooperieren.

Wir, das sind Marco und Felix, werden Euch in den kommenden Tagen mit Videos, Fotos, Hands-ons und Einschätzungen versorgen. Damit Ihr auch nichts verpasst, schaut regelmäßig auf unserer Homepage vorbei, abonniert unseren YouTube-Kanal und unsere CES-Themenseite.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten35
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.