CyberPhone: So viel kostet das iPhone 11 Pro im Cybertruck-Design

Das iPhone 11 Pro ist euer Lieblings-Smartphone, aber dem Design fehlt etwas? Ihr seid Fans von Teslas Cybertruck? Dann hat der Luxus-Veredler Caviar das richtige Gerät für euch: das CyberPhone. MacRumors hat das außergewöhnliche Smartphone bereits in die Finger bekommen und ein Video dazu veröffentlicht.

Gleich vorweg: Bei dem Testmodell des CyberPhone, das Caviar an MacRumors geschickt hat, handelt es sich nicht um die High-End-Version aus Titan. Stattdessen bekamen die Tester eine Ausführung mit Aluminium-Gehäuse. Das iPhone 11 Pro in dem neuen Gewand ist offenbar sehr schwer und wuchtig – also ganz wie der Tesla Cybertruck auch. Für die Kamera und den SIM-Kartenschacht des Smartphones gibt es spezielle Ausschnitte im Gehäuse. Ihr findet das Video am oberen Ende dieses Artikels.

Kaputtes Glas – wie beim Cybertruck

Wie euch im Video vielleicht auffällt, weist das Glas in der CyberPhone-Hülle einen Sprung auf. Es scheint also nicht unzerstörbar zu sein – ganz wie das Fenster im Cybertruck, das Elon Musk bei der denkwürdigen Vorstellung mit einer Metallkugel einwerfen ließ. Ein Video dazu befindet sich am unteren Ende dieses Artikels. Vielleicht zielte Caviar mit diesem Feature also auf Authentizität ab. Vielleicht ist es aber auch einfach während des Transports kaputtgegangen.

Die modifizierte Titan-Version des iPhone 11 Pro von Caviar bietet einen faltbaren Displayschutz und einen Ständer. Beides ist in der "CyberPhone Light"-Ausführung, die MacRumors vorlag, leider nicht enthalten.

So teuer ist das Cyberphone

Caviar hat das CyberPhone bereits Anfang des Jahres 2020 vorgestellt. Nun sind auch die Preise für diese besondere Ausführung des iPhone 11 Pro bekannt. Die Standardversion kostet knapp 7700 Dollar. Wem das zu viel ist, der kann alternativ auf die Basisversion "CyberPhone Light" zurückgreifen, die nur 7000 Dollar kostet. Wenn euch das zu wenig ist, gibt es noch die High-End-Version "CyberPhone Billionaire", für die der Preis knapp 20.000 Dollar beträgt.

Caviar ist für ausgefallene Modifikationen von Top-Smartphones bekannt. So gibt es zum Beispiel das "Caviar Solarius Zenith Full Gold iPhone 11 Pro", das so viel kostet wie ein Porsche. Und auch die AirPods Pro hat sich das Unternehmen aus Russland bereits vorgenommen: Die mit Gold veredelten Kopfhörer kosten euch umgerechnet rund 61.000 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone 11 Pro Max vs. iPhone 11 Pro im Vergleich: Die Unter­schiede
Francis Lido
Das iPhone 11 Pro vs. Pro Max: Welches Top-Modell lohnt sich für euch?
iPhone 11 Pro vs. 11 Pro Max: Was sind die Unterschiede zwischen den Top-Smartphones? Wir verraten euch, wann ihr zu welchem Gerät greifen solltet.
iPhone SE (2020) vs. iPhone 11 Pro im Vergleich: Das sind die Unter­schiede
Francis Lido
iPhone SE oder iPhone 11 Pro? Unser Vergleich hilf euch bei der Entscheidung
Die Unterschiede zwischen iPhone SE (2020) und iPhone 11 Pro sind enorm. Unser Vergleich verrät euch, welches Smartphone für euch mehr Sinn ergibt.